Ein Angebot von Lifeline
Donnerstag, 22. Februar 2018
Menu
In punkto Gefühle schneiden sie immer gut ab

Krebs-Kinder

22.Juni - 22.Juli: Krebs-Kinder brauchen viel Liebe. Aber sie geben es auch im Übermaß zurück. Am liebsten hängen die Kleinen an Mamas Rockzipfel. Dort fühlen sie sich sicher und gut beschützt.

Krebs-Kinder

Mit sanften Worten lassen sie sich leicht lenken.

Ein Krebs-Kind sucht sich meist eine Bezugsperson aus, der es seine ganze Liebe schenken kann. Dabei ist es oft eifersüchtig auf seine Geschwister.

Die kleinen Krebse können sich wunderbar alleine beschäftigen und das oft stundenlang, solange die Mutter in der Nähe ist. Nachts sollten sie den kleinen Krebs nicht abweisen, wenn er sie braucht. Denn die Krebs-Geborenen sind extrem ängstlich. Sie haben Angst vor der Dunkelheit, Angst vor dem Schatten und vor Nachbars Dackel. Diese Angst kann man nur durch sehr viel Geduld, Verständnis und beruhigende Worte nehmen. Überhaupt sitzen die Tränen bei einem Krebs-Kind sehr locker. Sehen Sie es einmal vorwurfsvoll an, kullern schon die Tränen. Dann sollten Sie es schnell ablenken. Das klappt garantiert und Ihr kleiner Krebs lacht wieder.

Krebs-Kinder sind sehr sensibel. Sie brauchen viel Lob, ganz besonders in der Schule. Sie sind wissbegierig und wissen sehr viel, aber sie posaunen ihr Wissen nicht in die Welt hinaus.

Eine harmonische Kindheit ist für den Krebs der wichtigste Grundstein fürs Leben.

--> Hier geht es zurück zur Übersicht aller Sternzeichen.

Alle Sternzeichen im Überblick

Autor:
Letzte Aktualisierung: 14. Juli 2017
Quellen: Haddenbach, G.: Die 12 Sternzeichen und wie sie unser Wesen und Schicksal beeinflussen. Goldmann, München 2009

Neuste Artikel in dieser Rubrik
Leben mit Neugeborenem

Die richtige Schlafumgebung spielt bei der Entwicklung des Babys eine große Rolle, besonders zur Vorbeugung des plötzlichen Kindstods. Es ist wichtig, dass Babys während des Schlafs nicht überwärmen, ihre... Mehr...

Gesundheit & Entwicklung

Alle Babys haben am Anfang blaue Augen – oder? Tatsächlich entwickelt sich die Augenfarbe bei Babys erst ab etwa dem vierten Lebensmonat. Mehr...

Leben mit Neugeborenem

Die wahrscheinlich wichtigste Beziehung im Leben: Die Mutter-Kind-Bindung ist etwas ganz besonderes. Hier erfahren Sie, warum sie so wichtig ist und was sie stärkt. Mehr...

Weitere interessante Themen
  • Tipps bei wunden Brustwarzen

    Wunde Brustwarzen treten meist in den ersten Tagen der Stillzeit auf. Eine gewisse Empfindlichkeit bei den ersten Stillzügen in der Anfangszeit ist normal und gibt sich in der... Mehr...

  • Milchstau - was tun?

    Beim Milchstau kann die Milch einer stillenden Frau nicht aus den Brüsten oder aus einzelnen Milchgängen abfließen. Dadurch können sich die Brüste verhärten, spannen und sehr... Mehr...

Zum Seitenanfang