Ein Angebot von Lifeline
Samstag, 23. Februar 2019
Menu

Ist mein Kind hochbegabt?

Autor: 9monate.de
Letzte Aktualisierung: 26. Juli 2017

Hochbegabung lässt sich nicht auf den ersten Blick erkennen. Wir sagen Ihnen, welche Anhaltspunkte auf eine Hochbegabung bei Ihrem Kind hinweisen können. Das können intellektuelle Fähigkeiten, Lern- und Sozialverhalten oder Schulprobleme sein.

Ist mein Kind hochbegabt?
Nicht immer ist eine Hochbegabung beim Kind offensichtlich
(c) David De Lossy

Checkliste: Hochbegabung

Hochbegabung lässt sich nicht auf den ersten Blick erkennen. Nicht immer sind gute Schulnoten ein Hinweis auf eine Hochbegabung. Manchmal lassen schlechte Schulnoten sogar Lernprobleme vermuten.

Möchten Sie wissen ob Ihr Kind hochbegabt ist?

Erste Anhaltspunkte hierfür kann Ihnen eine sehr intensive Beobachtung des Kindes unter den unten genannten Gesichtspunkten geben - eine genaue Diagnose kann dann schließlich nur ein Psychologe geben.

Intellektuelle Fähigkeiten

Hochbegabte Kinder

  • verfügen häufig über einen ungewöhnlich großen Wortschatz
  • sprechen schon sehr früh recht ausdrucksvoll
  • können sich gut erinnern
  • stellen viele Fragen
  • haben ein recht hohes Detailwissen
  • stellen schon recht früh konkrete Fragen
  • lesen gern und früh
  • sind vielseitig interessiert
  • merken sich viele Fakten
  • beobachten
  • verstehen früh Zusammenhänge zwischen Ursache und Wirkung
  • erkennen schnell grundlegende Prinzipien
  • sind extrem phantasievoll


Lernverhalten

Hochbegabte Kinder

  • interessieren sich für Themen der Erwachsenen (Politik, Philosophie, Religion, Sexualität)
  • können sich gut konzentrieren
  • sind nicht schnell mit ihren Arbeitsergebnissen zufrieden
  • neigen zum Perfektionismus
  • sind sehr selbstkritisch
  • bemühen sich, Aufgaben vollständig zu lösen
  • entwickeln selbst Lernstrategien


Schulprobleme

Hochbegabte Kinder

  • sind häufig Schulversager
  • schreiben oft schlechte Noten
  • sind aggressiv
  • langweilen sich
  • sind am Unterricht desinteressiert
  • können aber auf Nachfrage Aufgaben spielend lösen
  • trauen sich wenig oder nichts zu
  • sind Außenseiter
  • machen Fehler, um zu den anderen zu gehören


Soziales Verhalten

Hochbegabte Kinder

  • entwickelt schon früh ein Gefühl für Recht und Unrecht, Gut und Böse, Richtig und Falsch
  • haben ein ausgeprägtes Moralbewusstsein
  • haben eine hohe emotionale Intelligenz
  • sind in der Lage, sich gut in andere hineinzuversetzen
  • sind oft Organisationstalente
  • übernehmen gern die Verantwortung
  • pflegen ihren Individualismus
  • laufen nicht der "Masse" nach
  • haben eine eigene Meinung und vertreten diese auch
  • prüfen die Aussagen von Autoritäten kritisch nach
  • orientieren sich häufig an älteren Freunden
  • sind häufig sehr sensibel
Autor: 9monate.de
Letzte Aktualisierung: 26. Juli 2017
Beiträge im Forum "Geburtstermin November/Dezember 2017"
Neuste Artikel in dieser Rubrik
Leben mit Neugeborenem

Beim Milchstau kann die Milch einer stillenden Frau nicht aus den Brüsten oder aus einzelnen Milchgängen abfließen. Dadurch können sich die Brüste verhärten, spannen und sehr druckempfindlich werden. Mehr...

Leben mit Neugeborenem

Jede Mutter kennt es: Ist das Baby erst da, müssen sich Mütter viele ungefragte Ratschläge und Sprüche anhören. Wir haben unsere Mütter gefragt, welches die nervigsten Sprüche waren, wenn sie mit Baby unterwegs... Mehr...

Wunde Brustwarzen durch Stillen

Richtige Anlegetechnik, Lanolin-Salbe oder Heilwolle? Was hilft gegen wunde Brustwarzen durch das Stillen? Mehr...

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen
Weitere interessante Themen
  • Nachsorgehebamme

    Nachsorgehebammen begleiten frisch gebackene Mütter während der ersten Wochen nach der Geburt. Im Mittelpunkt der Betreuung durch die Hebamme die Wochenbettbetreuung sowie... Mehr...

  • Widder-Kinder

    21.März-19.April: Widder-Kinder wissen schon sehr früh was sie wollen. Und sie zeigen es deutlich. Zum Leidwesen ihrer geplagten Eltern. Mehr...

  • Tragetuch: Bindeanleitung Hüftsitz

    Der Hüftsitz empfiehlt sich etwa ab dem 3. Lebensmonat und für ältere Kinder bis zu drei Jahren, weil er das Gewicht zu einem Teil auf die Hüfte der Mutter oder des Vaters... Mehr...

Zum Seitenanfang