Suchen Menü
Fallot-Tetralogie (fallotsche Tetralogie)

Fallot-Tetralogie

Die Fallot-Tetralogie ist ein angeborener Herzfehler. Fallot hieß der französische Arzt, der sie bereits Ende des 19. Jahrhunderts entdeckt hat. Tetra stammt aus dem Griechischen und bedeutet vier. Vier verschiedene angeborene Herzfehler werden hier zu einer komplexen Problematik.

Fallot-Tetralogie
Das erste Anzeichen für die Fallot-Tetralogie findet der Arzt beim Abhören des Herzens
© iStock.com/Blend_Images

Die vier Faktoren einer Fallot-Tetralogie

Die Fallot-Tetralogie setzt sich aus den folgenden Herzveränderungen zusammen:

  • ein großes Loch in der Herzscheidewand (Ventrikelseptumdefekt)
  • eine Pulmonalstenose (Enge der Lungenarterie) oder Verengung der rechten Herzkammer am Auslass der Lungenarterie.
  • eine vergrößerte Hauptschlagader (Aorta), die direkt über dem Ventrikelseptumdefekt liegt. Sie wird auch als sogenannte überreitende Aorta bezeichnet.
  • eine Verdickung der Muskulatur an der rechten Herzkammer, die medizinisch als Rechtsherzhypertrophie bezeichnet wird.

Unter allen angeborenen Herzfehlern (Persistierendes Foramen ovale (PFO), TGA, Ventrikelseptumdefekt) wird die Häufigkeit einer Fallot-Tetralogie auf etwa zweieinhalb bis drei Prozent geschätzt. Die Schwere dieser Herzerkrankung wird in erster Linie durch die Enge im Bereich der Lungenarterie bestimmt. Umso ausgeprägter die Enge, desto deutlicher entsteht ein sogenannter Links-Rechts-Shunt, der die beiden Herzkammern miteinander verbindet. Eine ordentliche Funktion der Blutkreisläufe ist hier nicht mehr möglich, die Blutzusammensetzung ist deutlich gestört.

Ursachen der Fallot-Tetralogie

Die Ursachen der Herzveränderungen sind bislang nicht eindeutig geklärt. Es scheint jedoch einen Zusammenhang mit einer Chromosomenabberation (Chromosomenstörung) zu geben. Als weitere Ursachen für die Entstehung von Herzveränderungen werden bestimmte Infektionen in der Schwangerschaft (zum Beispiel Röteln oder Cytomegalie) sowie die Einnahme von Medikamenten oder Alkoholmissbrauch während der Schwangerschaft diskutiert.

Leitsymptom Zyanose

Als Zyanose wird eine Blaufärbung von Haut und Schleimhaut bezeichnet, die Aufgrund von Sauerstoffmangel im Blut entsteht. Auch Lippen und Fingernägel können diese bläuliche Färbung zeigen.

Diagnose Fallot-Tetralogie

Beim Abhören des Herzens fällt dem Arzt ein bestimmtes Geräusch auf. Weitere Untersuchungen mit EKG, Echokardiografie oder Röntgen können eine Fallot-Tetralogie dann bestätigen. Ebenso kann eine Herzkatheteruntersuchung notwendig sein.

Operation bei Fallot-Tetralogie

Eine operative Korrektur der Fallot-Tetralogie sollte möglichst im ersten Lebensjahr erfolgen. Hierbei wird der Ventrikelseptumdefekt mit einem Gewebestück verschlossen und die Stenose im Bereich der Lungenarterie erweitert. Je nach Schweregrad sind im Vorfeld Operationen zur Vorbereitung nötig.

Verlauf und Prognose einer operierten Fallot-Tetralogie

Durch die Operation wird die Herzleistung zwar oft entscheidend verbessert, das Herz wird jedoch nicht wie bei einem Gesunden arbeiten und die Lebenserwartung sinkt. Oft bleibt eine Restenge im Lungenarterienbereich oder eine Schwäche der Herzklappen zurück. In seltenen Fällen kann es durch Rhythmusstörungen der rechten Herzkammer zu einem sogenannten spät-postoperativen plötzlichen Herztod kommen.

Lebenserwartung

Unbehandelt liegt die Lebenserwartung mit Fallot-Tetralogie bei etwa zwölf Jahren. Je nach Schwere der Herzveränderungen, Behandlungserfolg und Operationsalter ist die Lebenserwartung bei einer behandelten Fellat-Tetralogie unterschiedlich hoch. Im günstigsten Fall haben Betroffene eine normal hohe Lebenserwartung.

Ratgeber Herzfehler: weitere Artikel

Beiträge im Forum "Geburtstermin November/Dezember 2017"
Neuste Artikel in dieser Rubrik
Entwicklungskalender

Was in den ersten vier Wochen passiert und welche U-Untersuchungen anstehen, erfahren Sie hier. Mehr...

Wenn sie pulsiert oder eingefallen ist

Babys Knautschzone für die Geburt: Darauf sollten Sie bei der Fontanelle achten und das bedeutet es, wenn die Fontanelle eingefallen ist oder pulsiert. Mehr...

Gesundheit & Entwicklung

Wie entwickeln sich eigentlich Kinder zwischen dem 2. und 5. Lebensjahr und welches Gewicht gilt als "normal"? Mehr...

Alle Themen zu Coronavirus, SARS-CoV-2 und COVID-19- Übersichtlich auf einer Seite.

mehr lesen...
Neuste Themen in den Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen
Weitere interessante Themen
  • Latenzphase nach Freud: Das...

    Nach Sigmund Freuds Beobachtungen zur Entwicklungspsychologie befinden sich Kinder zwischen dem siebten und elften Lebensjahr in der so genannten Latenzphase. Mehr...

  • Sonnenbrand beim Baby

    Auch Babys können unter zu starker Sonneneinstrahlung einen Sonnenbrand bekommen. Wie bei Erwachsenen ist der Sonnenbrand beim Baby schmerzhaft und äußert sich durch gerötete Haut. Mehr...

  • Entwicklungspsychologie nach Erikson

    Entwicklungspsychologie des Kindes: Der amerikanische Psychoanalytiker Erikson (1902-1994) entwickelte das Modell der psychosozialen Entwicklungsphasen von Sigmund Freud weiter und... Mehr...