Ein Angebot von Lifeline
Dienstag, 28. Februar 2017
Menu

Sterilitätstests bei der Frau

Sterilitätstests bei der Frau
Verschiedenen Sterilitätstests bei der Frau können Aufschluss über die Ursache des unerfüllten Kinderwunschs geben
Jacob Wackerhausen

Falls Sie seit über einem Jahr vergeblich versuchen, schwanger zu werden, wird Ihnen Ihre Gynäkologin oder Ihr Gynäkologe empfehlen, der Ursache der Sterilität auf die Spur zu kommen.

 

Neben den ersten gynäkologischen Untersuchungen gibt es noch weitere Sterilitätstests:

Tests, die Sie selbst durchführen können:
Messen der Basaltemperatur und
Überprüfen des  Zervixschleims nach der Billingsmethode
Ziel: Überprüfung, ob überhaupt ein  Eisprung stattfindet
Untersuchungen, die im Labor gemacht werden:
Blut- und Urintest Ziel: Aufdeckung einer allgemeinen Krankheit, die für

Fruchtbarkeitsstörung mitverantwortlich sein könnte, z.B. Diabetes

Hormontests  Ziel: Überprüfung, ob der Hormonstoffwechsel normal funktioniert
Untersuchungen, die der Arzt in seiner Praxis vornehmen kann:
Ultraschall-Untersuchung und ggf. eine Hysterosalpingographie Ziel: Entdeckung organischer Auffälligkeiten
Eingriffe, die in einer Spezialpraxis oder im Krankenhaus gemacht werden:
Endometriumbiopsie
Bauchspiegelung
Gebärmutterspiegelung
Eileiterspiegelung 
Ziel: Beurteilung und ggf. Therapie organischer Auffälligkeiten,

z.B. bei  Endometriose oder einem Eileiterverschluss

Autor:
Letzte Aktualisierung: 25. Dezember 2014

Neuste Artikel in dieser Rubrik
Unerfüllter Kinderwunsch

Eine Adoption kann eine Option darstellen, wenn es mit dem leiblichen Wunschkind aus welchen Gründen auch immer nicht klappt. Dazu müssen jedoch bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Mehr...

Unerfüllter Kinderwunsch

Für Frauen und Männer mit unerfülltem Kinderwunsch ist ein Kinderwunschzentrum die richtige Anlaufstelle: Dort werden sie von Experten beraten und behandelt. Mehr...

Unerfüllter Kinderwunsch

Das Anti-Müller-Hormon (AMH) steht im Zusammenhang mit der Fruchtbarkeit der Frau. Der Wert des AMH wird zum Beispiel im Zusammenhang mit einer Fruchtbarkeitsbehandlung bestimmt. Mehr...

Wie Folsäure und Omega-3-Fettsäuren Ihnen dabei helfen können...

mehr lesen...
Weitere interessante Themen
  • OAT-Syndrom

    OAT-Syndrom ist die Kurzform von Oligo-Astheno-Teratozoospermie-Syndrom. Hierbei handelt es sich um die häufigste Fruchtbarkeitsstörung bei Männern, die für ungewollte... Mehr...

  • Ein Kind - warum nicht auch für uns?

    Stimulation, Insemination, In-vitro-Fertilisation – wenn Paare auf natürlichem Weg kein Kind bekommen, stehen sie vor einem schier unüberwindbaren Berg von Fragen, Entscheidungen... Mehr...

  • Leben mit unerfülltem Kinderwunsch

    Unerfüllter Kinderwunsch betrifft viele Paare, bedeutet jedoch nicht automatisch, dass diese Paare nichts mit Kindern zu tun haben möchte. Engagement im Sportverein,... Mehr...

Zum Seitenanfang