Ein Angebot von Lifeline
Mittwoch, 27. Juli 2016
Menu

Akupunktur bei Kinderwunsch

Akupunktur bei Kinderwunsch
Akupunktur kann bei Kinderwunsch unterstützend wirken
© iStock/Dean Mitchell

Akupunktur bei Kinderwunsch wird immer häufiger bei der Behandlung in Kinderwunschkliniken eingesetzt. Mithilfe der Akupunktur soll die Fruchtbarkeit von Frau und Mann gefördert werden.

Akupunktur ist eine wesentliche Säule der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Dabei werden an bestimmten Stellen des Körpers feine Nadeln gesetzt, die den Fluss der Lebensenergie Qi regulieren sollen.

Denn der Akupunktur liegt die Annahme zugrunde, dass die Lebensenergie in bestimmten Bahnen durch den Körper läuft. Liegt eine Störung vor, kann das Qi nicht mehr richtig fließen und es kommt zu Störungen der Organe.

Je nach Ursache erfolgreich

Die Ursache von unerfülltem Kinderwunsch sieht man in der Traditionellen Chinesischen Medizin daher auch in einer Störung der Lebensenergie Qi: Von ihr werde nicht genügend produziert, zudem sei der Kreislauf von Blut und Qi im Körper gestört. Je nach Ursache des unerfüllten Kinderwunsches werden die entsprechenden Meridiane mit Akupunktur behandelt. Auch im Rahmen der künstlichen Befruchtung wird Akupunktur heute erfolgreich eingesetzt.

Bei der Kinderwunschbehandlung wird nicht nur das Stechen mit Nadeln eingesetzt, auch eine Reihe weiterer, der Akupunktur eng verwandter und daraus abgeleiteter Verfahren, die mit Wärme, Druck, Licht oder Elektrizität ähnliche Reize auf die Hautpunkte ausüben, wodurch zum Teil sogar bessere Erfolge der Heilung erzielt werden.

Wirksamkeit von Akupunktur

Zwar ist noch nicht für viele Anwendungsfälle eindeutig erforscht, wie die Akupunktur und verwandte Verfahren exakt wirken; unumstritten ist jedoch, dass Akupunktur wirksam sein kann. Auch die groben Zusammenhänge und Mechanismen für viele Anwendungen, etwa Schmerzblockade durch Akupunktur, sind in letzter Zeit seriös erforscht und aufgeklärt worden (siehe auch Medikamente während der Geburt). Das grundlegende Wirkungsprinzip der Akupunktur ist die Stimulierung von Hautarealen, die ihrerseits regulierend auf die Organfunktionen einwirken. Ziel ist die Wiederherstellung der körperlichen Balance.

Studienlage: Akupunktur und künstliche Befruchtung

In einigen Studien wurde untersucht, ob Akupunktur im Rahmen der künstlichen Befruchtung (vor Eizellentnahme oder um den Embryotransfer) die Schwangerschafts- und Geburtenrate wirklich erhöht. Die Forschungsergebnisse sind unterschiedlich – je nachdem, welche einzelnen Faktoren untersucht wurden.

Wirksamkeit von Akupunktur bei Kinderwunsch nicht bewiesen, aber auch nicht widerlegt

Wurde mit Placebogruppen gearbeitet, konnte kein signifikanter Unterschied zwischen Akupunktur- und Placebogruppe hinsichtlich Schwangerschafts- und Geburtenrate gefunden werden.

In Studien mit Kontrollgruppe erhält eine Patientengruppe eine Behandlung mit Wirkstoff und die andere ohne (Placebogruppe). In den vorliegenden Studien Akupunktur-Studien wurde häufig die Placebogruppe zwar "genadelt", jedoch nicht so tief wie bei der richtigen Akupunktur. Und so vermeintlich ohne Effekt. Kritiker bemängeln, dass die oberflächliche Nadelung trotzdem einen Effekt habe, der dem der Akupressur gleich käme. Akupressur wird ebenfalls bei körperlichen Beschwerden angewandt. Hier werden die gleichen Meridiane stimuliert wie bei der Akupunktur.

Hinweise auf die Wirksamkeit von Akupunktur bei künstlicher Befruchtung

Es wurde eine deutlich erhöhte Schwangerschaftsrate bei Frauen nach Akupunktur und künstlicher Befruchtung festgestellt, die bereits zwei oder mehr erfolglose künstliche Befruchtungen ohne Einnistung hinter sich hatten. Akupunktur scheint sich also positiv auf die Einnistung auszuwirken. Die Chancen auf eine erfolgreiche Einnistung steigen durch Akupunktur offenbar.

Während der Kinderwunschbehandlung wurden Stress und Angst der Patientinnen durch Akupunktur deutlich reduziert. Damit erhöhen sich auch die Erfolgsaussichten.

Akupunktur bei Männern

Bislang gibt es keine ausführlichen Studien über den Einfluss von Akupunktur auf die männlichen Spermien. Einzelfallberichte oder kleinere Studien weisen auf einen positiven Effekt von Akupunktur auf die Bewegungsfähigkeit der Spermien, die Spermienkonzentration und den allgemeinen Zustand der Spermien hin.

Andere Methoden der Stimulation

Akupressur und Reflexzonenmassage wirken ähnlich wie die Akupunktur. Durch Druck und Reibung verschiedener Stimulationspunkte werden die Organe und Organfunktionen positiv beeinflusst. Heutzutage werden in vielen naturheilkundlich ausgerichteten Praxen Therapieformen mit Akupunktur und Akupressur angeboten.

Autor:
Letzte Aktualisierung: 01. Juni 2016
Quellen: Friol, K. u. a.: Akupunktur bei Kinderwunsch. In: Der Gynäkologe (2015), Heft Nr. 1, S. 36-43, Noll, A. (Hrsg.): Chinesische Medizin bei Fertilitätsstörungen. Hippokrates, Stuttgart 2008

Drucken Als E-Mail versenden
Beiträge im Forum "Kinderwunsch: Ich will schwanger werden - wer noch?"
Neuste Artikel in dieser Rubrik
Kinderwunsch

Gerinnungsstörungen und Kinderwunsch sind bei einigen Frauen eng miteinander verknüpft: Gerinnungsstörungen können die Ursachen für verschiedene Probleme sein, die dazu führen, dass der Kinderwunsch unerfüllt... Mehr...

Kinderwunsch

Das Alter der Eltern - und vor allem das der Frau - spielt eine große Rolle bei einem Kinderwunsch. Während Samenzellen bei Männern ständig neu gebildet werden, verfügen Mädchen bereits direkt nach der Geburt... Mehr...

Kinderwunsch

Gesunde Ernährung ist immer wichtig, insbesondere bei Kinderwunsch, damit der Körper optimal in eine mögliche Schwangerschaft starten kann. Deshalb haben wir hier die wichtigsten Ernährungstipps für bei... Mehr...

Weitere interessante Themen
  • Karyogramm (Chromosomenanalyse)

    Eine Chromosomenanalyse (Karyogramm) ist ein Verfahren, um Chromosomensätze eines Lebewesens sichtbar zu machen. Der Mensch besitzt normalerweise 23 Chromosomenpaare, wobei das... Mehr...

Zum Seitenanfang