Dienstag, 29. Juli 2014

38. SSW Kind liegt nicht im Becken - Kaiserschnitt?

Liebe Frau Grein,
ich habe mal wieder ein Problem. Ich bin mittlerweile SSW 37. + 4. Der Kleine wiegt ca. 4.000 g und will einfach nicht ins Becken... Es ist meine 2. Schwangerschaft und bei der 1. hatte ich eine Sectio wegen der Kindsgrösse (4.180 g 52 cm). Den 1. Kaiserschnitt sehe ich als nicht nötig an. Aber er ist nunmal passiert...
Jetzt sollte die Geburt nächste Woche (39. SSW) eingeleitet werden, damit ich eine Chance habe auf natürlichem Wege zu entbinden. Mein FA meint jetzt aber, dass hätte überhaupt keinen Sinn, solange das Kind nicht im Becken liegt. Er will wieder einen Kaiserschnitt machen. Ich möchte das auf gar keinen Fall.
Stimmt es, dass eine Einleitung sinnlos ist, wenn der Kopf noch nicht im Becken liegt? - Und kann ich noch etwas tun, damit er vielleicht noch hineinrutscht (ein paar Tage habe ich ja noch)?
Schon mal vielen lieben Dank im vorraus.
Sandra S.
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Geburt einleiten: Welche Methoden gibt es?Geburt einleiten: Welche Methoden gibt es?

    Zur Geburtseinleitung gibt es unterschiedliche Methoden. Sofern der Muttermund reif ist, wird in Kliniken meistens ein Wehentropf verwendet. Prostaglandinpräparate werden...

  • FehlgeburtFehlgeburt

    Fehlgeburt (Abort) ist das frühzeitige Ende einer Schwangerschaft, bei der das Kind mit einem Gewicht von weniger als 500 Gramm und vor der 22. bis 24.Schwangerschaftswoche auf die...

  • Die häufigsten Fragen zum StillenDie häufigsten Fragen zum Stillen

    Viele Frauen entscheiden sich bereits in der Schwangerschaft fürs Stillen. Dabei stellen sich immer wieder Fragen, die wir zusammengestellt und für Sie beantwortet haben.

  • Befruchtung (Konzeption)Befruchtung (Konzeption)

    Befruchtung (Konzeption) ist der Moment, in dem die Samenzelle in die Eizelle eindringt und mit ihr verschmilzt. Ab diesem Augenblick beginnt die Zellteilung: Bei jeder Teilung...

  • Erste Hinweise auf eine SchwangerschaftErste Hinweise auf eine Schwangerschaft

    Manche Frauen spüren bereits sehr früh, dass sie schwanger sind. Ein klassischer Hinweis ist die morgendliche Übelkeit, doch längst nicht alle Frauen leiden darunter. Es gibt...

  • Der weibliche ZyklusDer weibliche Zyklus

    Der weibliche Zyklus wird durch Hormone gesteuert, aber auch noch durch weitere Faktoren beeinflusst. Der Eisprung und damit die fruchtbare Phase der Frau liegt in der Zyklusmitte.

  • Eisprung – Symptome und AnzeichenEisprung – Symptome und Anzeichen

    Bei Kinderwunsch ist es nützlich zu wissen, wann der Eisprung („Ovulation“) stattfindet, um die Chancen für eine Befruchtung zu erhöhen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um den...

  • PCO-SyndromPCO-Syndrom

    Das PCO-Syndrom (polyzystisches Ovarialsyndrom) stellt ein Krankheitsbild dar, welches zu den häufigsten hormonell bedingten Erkrankungen der Frau gehört. Weltweit sind fünf bis...

  • Brei-RezepteBrei-Rezepte

    Breie fürs Baby gibt es im Supermarkt in vielen Geschmacksrichtungen und für verschiedene Alterstufen. Sie können die erste Nahrung für Ihr Kind aber auch selbst kochen - hier...

Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.deFAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community

Übersicht aller Foren

Kinder geboren zwischen 2005 und 2008

Kinder geboren zwischen 2001 und 2004

Zum Seitenanfang