Dienstag, 29. Juli 2014

Könnt ihr mir bitte helfen ??? Thema spermiogramm !!!!

Hallo,

wir haben ein spermiogramm machen lassen der arzt sage es wäre super und es hätte eine überdurchschnittliche anzahl an spermatozoen jedoch hab ich als ich den befund abholte gesehen das da 92% pathologisch geformt sind das ist doch sehr schlecht oder ?

ich tippe hier mal den befund ab:

Farbe: norm

Geruch: norm

Verflüs.Zeit (10-30min.) : v.zh.

Viskosität: flüssig

Volumen (2-6ml): 3,0

ph-Wert (7,2-7,8): 7,6

Mobilität: 40 lebhaft bewegliche spermatozoen (30 % )

40 mäßig bewegliche spermatozoen (20 % )

20 unbewegliche spermatozoen (50 % )

Anzahl: 140 Mio.Sp./ml (20-250 Mio./ml)

1 Rundzellen

Morphologie: 8 normal geformte Spermatozoen (30 bzw 15 % )

92 %pathologisch geformte Spermatozoen

1 Germinalzellen (< 1 Moi./ml)

2 Leukozyten, Lymphozyten (<0,5 Mio./ml)

Vitalität: 80 lebende Spermatozoen (80 % )

Beurteilung: Normozoospermie. Ausschluß Infertilität.

wie ist eure einschätzung ?

sind da evtl 92 stk gemeint und nicht prozent wegen den 8 obendrüber ...

ich hatte schon eine FG in der 7ssw ist das risiko erhöht bei so viel verformten? ist wirklich keine einschränkung in der zeugungsfähigkeit ? der Dr. meinte durch die hohe anzahl gleicht es sich wieder aus jedoch hört sich das für mich komisch an !?

danke ihr lieben ich hoffe ihr könnt mir mut machen und der arzt hate recht :ROSE:

Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Temperaturmethode/BasaltemperaturTemperaturmethode/Basaltemperatur

    Die Basaltemperatur ist die Temperatur, die unmittelbar nach dem Aufwachen und vor dem Aufstehen gemessen wird. Sie ändert sich im Verlauf des Zyklus, sodass durch regelmäßiges...

  • Verstopfung bei Babys (Säuglingen) und KindernVerstopfung bei Babys (Säuglingen) und...

    Verstopfung (Obstipation) ist bei Säuglingen und Kindern nicht immer leicht zu erkennen. Denn besonders bei gestillten Babys kann die Häufigkeit des Stuhlgangs stark variieren....

  • Der weibliche ZyklusDer weibliche Zyklus

    Der weibliche Zyklus wird durch Hormone gesteuert, aber auch noch durch weitere Faktoren beeinflusst. Der Eisprung und damit die fruchtbare Phase der Frau liegt in der Zyklusmitte.

  • Wehen fördern und auslösenWehen fördern und auslösen

    Wenn die Wartezeit zum Ende der Schwangerschaft etwas zu lang wird, gibt es hilfreiche Mittel, selbst ein wenig nachzuhelfen. Sanfte Methoden wie Wehentees, Bäder oder Massagen...

  • Die Messdaten in der SchwangerschaftDie Messdaten in der Schwangerschaft

    Bei der Untersuchung beim Frauenarzt werden beim Ungeborenen verschiedene Messdaten erhoben, die Auskunft über die Entwicklung des Babys geben. Dazu gehören der biparietale...

  • Schwanger? 16 typische AnzeichenSchwanger? 16 typische Anzeichen

    Übelkeit, Ziehen im Bauch und überhaupt ist diesmal alles anders - bin ich schwanger? Frauen horchen in sich hinein und deuten vieles als Zeichen für eine Schwangerschaft. Welche...

  • Clomifen bei KinderwunschClomifen bei Kinderwunsch

    Clomifen ist ein Wirkstoff, der in Medikamenten zur Fruchtbarkeitsbehandlung eingesetzt wird. Er stimuliert die Hirnanhangsdrüse, sodass diese vermehrt Hormone produziert, die zu...

  • Die häufigsten Fragen zum StillenDie häufigsten Fragen zum Stillen

    Viele Frauen entscheiden sich bereits in der Schwangerschaft fürs Stillen. Dabei stellen sich immer wieder Fragen, die wir zusammengestellt und für Sie beantwortet haben.

Übersicht aller Foren

Kinder geboren zwischen 2005 und 2008

Kinder geboren zwischen 2001 und 2004

Zum Seitenanfang