Ein Angebot von Lifeline
Donnerstag, 28. Mai 2015
Menu

Entfernung Eierstöcke, Gebärmutter

Hallo, bin 48 Jahre und mir wurde vor 4 Wochen die Gebärmutter und beide Eierstöcke entfernt, da ich am rechten Eierstock einen Tumor zystisch hatte (gutartig).
Gestern war ich zur Kontrolle bei meiner Frauenärztin und sie hat mich untersucht, alles in Ordnung.
Sie sagte noch zu mir, das sie es nicht versteht, das beide Eierstöcke entfernt wurden und das ich jetzt dadurch schneller Altern werde bzw. die Wechseljahre nach vorne rücken, da ja keine Hormone mehr produziert werden. Ich soll nun Hormontabletten nehmen und bin strickt dagegen, da meine Schwester davon Brustkrebs bekommen hat und mir auch davon abgeraten hat. Meine Frage, muß ich unbedingt Hormontabletten nehmen? gibt es auch solche Hämophatisch etwas an Präperaten oder soll bzw. kann ich alles so über mich ergehn lassen. Noch habe ich Fettreserven meinte sie, wo noch Hormone gespeichert sind, aber was wird danach. Bitte um Rat.lg. =-O
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Einnistung

    Einnistung (Implantation) ist der Moment, in dem sich eine befruchtete Eizelle (Zygote) in der Wand der Gebärmutter einnistet. Die Einnistung ist nach der Befruchtung eine der... Mehr...

  • Eisprung – Symptome und Anzeichen

    Bei Kinderwunsch ist es hilfreich zu wissen, wann der Eisprung („Ovulation“) stattfindet, um die Chancen für eine Befruchtung zu erhöhen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um den... Mehr...

  • Brei-Rezepte

    Breie fürs Baby gibt es im Supermarkt in vielen Geschmacksrichtungen und für verschiedene Alterstufen. Sie können die erste Nahrung für Ihr Kind aber auch selbst kochen - hier... Mehr...

  • Zeugung: Junge oder Mädchen

    Seit jeher versuchen Eltern, das Geschlecht ihres Nachwuchses zu beeinflussen. Um einen Sohn zu zeugen, drehten sich im alten Griechenland Männer zum Beischlaf nach rechts.... Mehr...

  • Clomifen bei Kinderwunsch

    Clomifen ist ein Wirkstoff, der in Medikamenten zur Fruchtbarkeitsbehandlung eingesetzt wird. Er stimuliert die Hirnanhangsdrüse, sodass diese vermehrt Hormone produziert, die zu... Mehr...

  • Blutungen, Menstruation und...

    Häufigste Ursache für vaginale Blutungen ist die Menstruation - eine regelmäßig wiederkehrende Blutung bei der geschlechtsreifen Frau. Außerhalb der Menstruation ist die häufigste... Mehr...

  • Mittelschmerz

    Der Mittelschmerz sind Schmerzen oder Stechen im Unterbauch, welche kurz vor dem Eisprung (Ovulation), also während der fruchtbaren Tage, oder auch während und nach dem Eisprung... Mehr...

  • Flüssigkeit aus der Brustwarze

    Flüssigkeitsabsonderungen aus der Brustwarze, auch Galaktorrhoe genannt, können verschiedene Ursachen haben. In der Brustwarze liegen die Ausgänge der Milchkanäle und... Mehr...

  • Wehen fördern und auslösen

    Wenn die Wartezeit zum Ende der Schwangerschaft etwas zu lang wird, gibt es hilfreiche Mittel, selbst ein wenig nachzuhelfen. Sanfte Methoden wie Wehentees, Bäder oder Massagen... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang