Ein Angebot von Lifeline
Donnerstag, 30. Oktober 2014

Frage zum Stillen und Baby im KH

Hallo!
Gibt es hier Frauen, die ihr Baby gestillt haben, obwohl es die ersten Wochen oder Monate nach der Geburt im KH bleiben musste?
Ich erwarte Ende April/Anfang Mai mein 5. Kind. Allerdings wurde bereits in der 16.SSW ein schwerer Herzfehler diagnostiziert und uns gesagt, dass das Kind auf jeden Fall erstmal in der Kinderklinik bleiben muss. Wie lange.... ?????
Nun ist es so, dass ich dieses Baby auch gerne stillen möchte, ich weiß aber aus der Erfahrung mit den anderen 4 Kindern, dass ich nicht die sprichwörtliche "Milchkuh" bin und die Milchproduktion bei mir eher schleppend beginnt und auch das Abpumpen eine sehr mühsame Prozedur ist. Wenn es dann mal funktioniert mt dem Stillen, dann klappt es auch lange. Mein Zwillingssohn (jetzt fast 21 Monate stillt abends noch immer), meine Tochter hat sich vor knapp drei Wochen abgestillt.
Nun frage ich mich, wie es mit dem Stillen funktionieren könnte. Ich habe ja noch vier Kinder zu Hause, werde also nicht immer im KH (welches knapp 30 km entfernt ist) sein können. Ob ich genügend Milch abpumpen kann, um das Baby im KH damit füttern zu lassen... Keine Ahnung.
Kann mir jemand Tipps geben?!
Danke für eure Antworten!
LG
Denny (20+2)
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Kosten für künstliche BefruchtungKosten für künstliche Befruchtung

    50 Prozent der Kosten für eine künstliche Befruchtung müssen gesetzliche Krankenkassen übernehmen. Dies gilt aber nur für die ersten drei Versuche und wenn das Paar bestimmte... Mehr...

  • Schmerzmittel in der SchwangerschaftSchmerzmittel in der Schwangerschaft

    In der Schwangerschaft sollten Sie nur dann zu Schmerzmitteln greifen, wenn es wirklich nötig ist, und die Einnahme immer mit dem Arzt abstimmen. Denn die einzelnen Wirkstoffe,... Mehr...

  • Harter Bauch in der SchwangerschaftHarter Bauch in der Schwangerschaft

    Ein harter Bauch kann in unterschiedlichen Stadien der Schwangerschaft auftreten und ist in der Regel kein Grund zur Beunruhigung. Bei Schmerzen sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Mehr...

  • Clomifen bei KinderwunschClomifen bei Kinderwunsch

    Clomifen ist ein Wirkstoff, der in Medikamenten zur Fruchtbarkeitsbehandlung eingesetzt wird. Er stimuliert die Hirnanhangsdrüse, sodass diese vermehrt Hormone produziert, die zu... Mehr...

  • Eisprung – Symptome und AnzeichenEisprung – Symptome und Anzeichen

    Bei Kinderwunsch ist es hilfreich zu wissen, wann der Eisprung („Ovulation“) stattfindet, um die Chancen für eine Befruchtung zu erhöhen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um den... Mehr...

  • Unbemerkte SchwangerschaftUnbemerkte Schwangerschaft

    17 Jahre alt war Birgit, als ihr der Arzt in der 20. Woche zur Schwangerschaft gratulierte. Für die Internatsschülerin kam die Nachricht aus heiterem Himmel: Ihre Monatsblutung war... Mehr...

  • Flüssigkeit aus der BrustwarzeFlüssigkeit aus der Brustwarze

    Flüssigkeitsabsonderungen aus der Brustwarze, auch Galaktorrhoe genannt, können verschiedene Ursachen haben. In der Brustwarze liegen die Ausgänge der Milchkanäle und... Mehr...

  • MittelschmerzMittelschmerz

    Der Mittelschmerz sind Schmerzen oder Stechen im Unterbauch, welche kurz vor dem Eisprung (Ovulation), also während der fruchtbaren Tage, oder auch während und nach dem Eisprung... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang