Donnerstag, 24. Juli 2014

Brauche Euren rat!

Hallo ihr Lieben,
mein kleiner Hugo ist jetzt 14 wochen alt und unsere nächte sind der horror. er kommt nachts stündlich und tinkt dann eine seite und schläft dabei ein. die 2. seite will er dann trotz intensivem anbieten nicht. tagsüber trinkt er auch meistens nur eine seite- kommt damit aber dann 3-4 stunden aus. auch wenn ich ihn tagsüber öfter anlegen will, klappt das nicht, er trinkt nur, wenn ER will.
abends will er häufiger trinken und ich habe dann den eindruck, als ob die milch nicht reichen würde. soll ich dem kleinen abends ein pre-fläschchen anbieten? wollte eigendich wie beim großen 6 monate voll stillen, aber nach drei monaten schlafentzug bin ich echt am ende!
wisst ihr einen rat?
vielen dank und viele liebe grüße,
emmi mit klein-hugo, 14w3t
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
  • 10.11.2008, 12:52 Uhr  |  Antworten: 0
    Hallo Emmi, manche Kinder sind halt so. Da lässt sich dann auch nicht viel...  Mehr...
  • 10.11.2008, 20:02 Uhr  |  Antworten: 0
    Liebe Emmi, ich kann eigentlich nur unterstützen, was Sonne noch...  Mehr...
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Blutungen, Menstruation und MenstruationsstörungenBlutungen, Menstruation und...

    Häufigste Ursache für vaginale Blutungen ist die Menstruation - eine regelmäßig wiederkehrende Blutung bei der geschlechtsreifen Frau. Außerhalb der Menstruation ist die häufigste...

  • Flüssigkeit aus der BrustwarzeFlüssigkeit aus der Brustwarze

    Flüssigkeitsabsonderungen aus der Brustwarze, auch Galaktorrhoe genannt, können verschiedene Ursachen haben. In der Brustwarze liegen die Ausgänge der Milchkanäle und...

  • Der weibliche ZyklusDer weibliche Zyklus

    Der weibliche Zyklus wird durch Hormone gesteuert, aber auch noch durch weitere Faktoren beeinflusst. Der Eisprung und damit die fruchtbare Phase der Frau liegt in der Zyklusmitte.

  • Brustschmerzen (Mastodynie)Brustschmerzen (Mastodynie)

    Schmerzen in der Brust (Mastodynie) können verschiedene Ursachen haben. An einigen Tagen im Monat verspüren viele Frauen in ihren Brüsten ein leichtes Ziehen. Dieses...

  • PCO-SyndromPCO-Syndrom

    Das PCO-Syndrom (polyzystisches Ovarialsyndrom) stellt ein Krankheitsbild dar, welches zu den häufigsten hormonell bedingten Erkrankungen der Frau gehört. Weltweit sind fünf bis...

  • AbstillenAbstillen

    Abstillen bedeutet das Beenden des Stillens. Es kann verschiedene Gründe geben, warum die Stillbeziehung zwischen Mutter und Kind beendet werden soll. Wichtig ist, ein paar Dinge...

  • Kosten für künstliche BefruchtungKosten für künstliche Befruchtung

    50 Prozent der Kosten für eine künstliche Befruchtung müssen gesetzliche Krankenkassen übernehmen. Dies gilt aber nur für die ersten drei Versuche und wenn das Paar bestimmte...

  • Eisprung – Symptome und AnzeichenEisprung – Symptome und Anzeichen

    Bei Kinderwunsch ist es nützlich zu wissen, wann der Eisprung („Ovulation“) stattfindet, um die Chancen für eine Befruchtung zu erhöhen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um den...

  • Befruchtung (Konzeption)Befruchtung (Konzeption)

    Befruchtung (Konzeption) ist der Moment, in dem die Samenzelle in die Eizelle eindringt und mit ihr verschmilzt. Ab diesem Augenblick beginnt die Zellteilung: Bei jeder Teilung...

  • Schwanger? 16 typische AnzeichenSchwanger? 16 typische Anzeichen

    Übelkeit, Ziehen im Bauch und überhaupt ist diesmal alles anders - bin ich schwanger? Frauen horchen in sich hinein und deuten vieles als Zeichen für eine Schwangerschaft. Welche...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren

Kinder geboren zwischen 2005 und 2008

Kinder geboren zwischen 2001 und 2004

Zum Seitenanfang