Ein Angebot von Lifeline
Freitag, 12. Februar 2016
Menu

Welche genauen Getreidearten/-typen für GOB

Hallo Christa,
Sie hatten mir ja schon einige Infos gegeben, u.a. auch, dass man für den GOB ebenfalls Hirse oder Amaranth geben soll, weil sie besonders eisenreich sind. Ich gebe jedoch schon mit dem veg. Brei Hirse - könnte ich für den GOB nun nicht z.B. Griess nehmen? Ich frage, weil ich beim veg. Brei "Erwachsenenflocken" (wesentl. günstiger u. gut erhältlich, zumindest hier in der CH) verwende, welche ich dann natürlich prürriere. Beim GOB wird ja nicht pürriert, da müsste ich dann spez. Baby-Produkte kaufen.
Kann ich anstattdessen Griess verwenden? Wenn ja, ist der "Erwachsenengriess" (100% Hartweizengriess") OK oder muss noch etwas spezielles draufstehen (gibt es das überhaupt aus Vollkorn)?
Wenn es besser sein sollte, dann kaufe ich natürlich die Baby-Produkte...
Ach ja, noch eine Frage: reicht die Eisenversorgung mit dem veg. Brei täglich aus - oder müssen eben auch noch die anderen Breis besonders eisenreich sein? Eigentlich ist ein mit veg. Hirsebrei ernährtes Baby im Grunde doch besser mit Eisen versorgt als eines das einen Brei mit Fleisch erhält (zumindest was die Eisenwerttabelle anbelangt, oder). Wenn Sie dies bestätigen könnten, dann könnte ich endlich meinen Mann mal vom Fleisch abbringen...
Jetzt ist es schon wieder so lange geworden, sorry, das nächste Mal wirds kürzer ;o)
Vielen Dank & Gruss
Alice
Beitrag melden Antworten
Diskussionsverlauf
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Brustschmerzen (Mastodynie)

    Schmerzen in der Brust (Mastodynie) können verschiedene Ursachen haben. An einigen Tagen im Monat verspüren viele Frauen in ihren Brüsten ein leichtes Ziehen. Dieses... Mehr...

  • Die häufigsten Fragen zum Stillen

    Viele Frauen entscheiden sich bereits in der Schwangerschaft fürs Stillen. Dabei stellen sich immer wieder Fragen, die wir zusammengestellt und für Sie beantwortet haben. Mehr...

  • Anovulation (fehlender Eisprung)

    Anovulation bedeutet "ohne Eisprung" (Ovulation) - und ohne Eisprung kann es nicht zu einer Schwangerschaft kommen. Ein Hauptproblem, wenn Paare nicht schwanger werden, liegt... Mehr...

  • Der weibliche Zyklus

    Der weibliche Zyklus wird durch Hormone gesteuert, aber auch noch durch weitere Faktoren beeinflusst. Der Eisprung und damit die fruchtbare Phase der Frau liegt in der Zyklusmitte. Mehr...

  • Wehen fördern und auslösen

    Wenn die Wartezeit zum Ende der Schwangerschaft etwas zu lang wird, gibt es hilfreiche Mittel, selbst ein wenig nachzuhelfen. Sanfte Methoden wie Wehentees, Bäder oder Massagen... Mehr...

  • Husten beim Baby

    Husten beim Baby ist in erster Linie ein Symptom und oftmals keine eigenständige Erkrankung. Viele Ursachen können für Husten bei Säuglingen in Frage kommen, die meisten sind... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang