Ein Angebot von Lifeline
Donnerstag, 30. Oktober 2014

Das Baby meiner Freundin ist nach nur 16 Tagen am plötzlichen Kindstod gestorben...

Hier mal einige Gedichte:

Der kleine Prinz

Wenn Du bei Nacht den Himmel anschaust,
wird es Dir sein,
als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne,
weil ich auf einem von ihnen lache.
Du allein wirst Sterne haben die lachen können...
Und wenn Du Dich getröstet hast,
wirst Du froh sein, mich gekannt zu haben.
Und Du wirst manchmal Dein Fenster öffnen,
gerade so, zum vergnügen...
Und Deine Freunde werden sehr erstaunt sein,
wenn sie sehen, dass Du den Himmel anblickst und lachst.
Dann wirst Du sagen: ,,Ja, die Sterne,
die bringen mich immer zum lachen!"

Ich werde geliebt

Still, seid leise, es war ein Engelchen auf der Reise.
Er wollte ganz kurz bei Euch sein, warum er ging, weiß Gott allein.
er kam von Gott, dort ist er wieder, wollte nicht auf unsere Erde nieder.
Ein Hauch nur bleibt von ihm zurück, in Euren Herzen ein großes Stück.
Er wird jetzt immer bei Euch sein, vergesst ihn nie, er war so klein.
Geht nun ein Wind an mildem Tag, so denkt, es war sein Flügelschlag.
Und wenn ihr fragt:" Wo mag er sein?" - Ein Engel ist niemals allein...
Er kann jetzt alle Farben sehen und barfuß durch die Wolken gehen.
Vielleicht lässt er sich hin und wieder bei andern Engelskindern nieder.
Und wenn ihr ihn auch sehr vermisst, und weint, weil er nicht bei Euch ist,
so denkt, im Himmel, wo es ihn nun gibt, erzählt ihn stolz: "Ich werde geliebt!"

Engelsreise
Es war ein süßer kleiner Stern,
war seinen Eltern gar so fern.
Sie hatte Sehnsucht nach daheim,
wollte wieder zu Hause sein.
Zu ihren Freunden sagt das Kind:
"Ich muss nach Hause ganz geschwind."
Was kommt in Sternchens Köfferlein?
Was braucht ein Sternenkind daheim?
In das Wolkenköfferlein
packt sie Erinnerungen ein.
Erinnerungen an ein kleines Kind,
an Träume die verloren sind.
Sie nimmt den Wolkenzug nach Haus',
alles sieht wie immer aus.
Ach wär´ nicht nur die Seele da!
Alles wäre wunderbar.
Zu Haus' umarmt sie ihre Mama,
Sie spürt´s sofort! Ihre Kleine ist da!
Huscht dann vorbei an ihrem Rücken,
um auch den Papa fest zu drücken.
Vor einer Ecke bleibt sie stehen,
die will sie sich genau ansehen.
Da steht ein Bild; es brennen Kerzen.
ganz tief ist sie in ihren Herzen.
Sie streichelt ganz sanft Mamas Hände,
diese Hände sprechen Bände.
Begrüßten sie auf dieser Welt!
Begleiteten sie ins Himmelszelt!
Bevor das Sternlein wieder geht,
sie noch vor ihrer Mama steht.
Ihre Hände streicheln ihr Gesicht.
"Meine Mama, ich liebe Dich!"

An angel opened the book of life
and wrote down your baby's birth.
Then she whispered as she closed the book
"too beautiful for earth".

Du hast uns zu stolzen Eltern gemacht!
Vom Tag an, da wir von Dir gewusst,
schlug schneller das Herz in unserer Brust.
Schon planten wir unser neues Leben;
Dir galt uns're Liebe und unser Streben.
Liebevoll hatten wir alles geplant...
und niemals das bittere Ende erahnt.
Nun spüren wir Sehnsucht und Trauer, für immer.
Verwaist ist Dein Platz im Kinderzimmer.
In Tausend Scherben liegt unser Glück.
Nur wenige Dinge blieben zurück...
doch zeigen sie allen - es hat Dich gegeben!
Du gehörst nun für immer zu unserem Leben.
Wir spüren, dass Du unser Schutzengel bist
und wissen jetzt, was wirklich wichtig ist...
Nun sehen wir die Dinge mit anderen Augen
und merken auch, was wirkliche Freunde taugen.
So klein Du auch warst und so kurz unsere Zeit,
wir lieben Dich in alle Ewigkeit
und schauen zu Dir auf in sternklarer Nacht...
Du hast uns zu stolzen Eltern gemacht!

Trost

Wer sagt die Zeit heilt Wunden, Ich weiß, sie wollen helfen,
der hat es nicht gesehen, mit Worten gut gemeint
der hat’s noch nicht empfunden, doch ist das keine Hilfe,
wenn geliebte von uns gehen. wenn man nicht mit mir weint.
Wer sagt es geht doch weiter, Und andre schweigen einfach,
das Leben und die Welt, weil sie so hilflos sind.
der kennt nicht diese Schwere, Sie wollenmich nichtverletzen,
die mich so oft befällt. doch töten so mein Kind.
Wer sagt, ich kann’s verstehen, Ich will nicht euer Beileid,
sie fehlt dir halt so sehr das so kein Trost mir ist.
und kennt die Schmerzen selbst nicht, Was ich brauch ist ein Herz,
sagt besser gar nichts mehr. das nie mein Kind vergisst.
Wie will er denn verstehen, Ja, Trost das wär´ so einfach,
steckt nicht in meiner Haut, die Nähe, die entsteht,
kennt nicht den Strick um meinen Hals, bei dem Versuch zu trösten,
der mir den Atem raubt. wenn man den Weg gemeinsam geht.

Schleifen an der linken Brust

Schleifen an der linken Brust
machen uns manch Leid bewusst,
was uns Menschen treffen kann
und sollen uns erinnern dran.
Jeden, der eine Schleife trägt,
hat ein Schicksal sehr bewegt.
Sprecht ihn an, leiht ihm ein Ohr,
geht gegen das Vergessen vor!
Viel zu oft wird weggesehen,
wo schlimme Dinge sind geschehen,
wo Menschen tiefe Trauer tragen
und keiner möchte danach fragen.
Wenn wir das Schweigen brechen wollen,
wenn andere mit uns reden sollen,
wenn wir als Boten uns begreifen -
dann tragen wir Erinnerungs-Schleifen.
Bunte Schleifen wehen im Wind,
erinnern an so manches Kind,
an kranke Männer oder Frauen...
wir bitten Euch, nicht wegzuschauen!

(Welt Gedenktag für Sternenkinder ist am 2. Sonntag im Dezember)

Die besonderen Tage

Geburtstag, Ostern, Weihnachtszeit
lässt kleine Kinderaugen strahlen
voller Glück und Heiterkeit -
schön ist es, sich das auszumalen...
Mein Kind, wie gerne würde ich
auch mit Dir solch' Tag erleben,
denn das würde sicherlich
sehr viel Spaß und Freude geben...
Das ist ein wunderschöner Traum,
doch bleibt es nur ein Traum allein,
vergänglicher als Meeresschaum,
denn Du kannst nicht bei mir sein...
Statt mit Dir Jux und Ulk zu wagen,
erfüllt mich tiefe Traurigkeit -
erst recht an den besonderen Tagen
Geburtstag, Ostern, Weihnachtszeit...

Es schreit in mir

Es schreit in mir.
Unvernehmbar,
außer in der Tiefe meiner Seele.
Von Augenblick zu Augenblick
halte ich dich fester,
und ich weiß,
wenn ich dich noch länger halte,
kann ich dich nie mehr gehen lassen.
Ungläubig habe ich innerlich geschrieen,
als sie dich mir nahmen.
Meine letzte Chance, dich zu berühren,
dich zu halten und bei dir zu sein,
du ach so besondere Liebe,
die ich für all zu kurze Zeit kannte.
Und doch kenne ich dich für immer.

Manchmal verlässt uns ein Kind

Manchmal verlässt uns ein Kind,
das den Ruf von drüben
lauter vernommen hat
als die Stimme ins Leben.
Es schließt seine Augen und taumelt davon
wie ein Schmetterling,
taumelt zurück ins Licht
und lässt uns allein mit den Fragen,
ohne Antwort über den Sinn all des Begonnenen,
das uns unvollendet erscheint.
Lässt uns zurück mit der Hoffnung,
die sich nicht erfüllte,
einer Knospe, die welkte,
ohne zu blühen.

Und kalt ist die Nacht ohne dich
Manchmal nur hab ich geweint.
Mit starrem Blick getragen hab ich nach außen hin die Maske meines Wahnsinns.
Wo innen, in mir drin, laut Schmerz und Trauer schrien,
wo ich nichts wollte, als vor alledem zu flieh'n,
zurück zu dir ; im Tod, wenn schon im Leben nicht, vereint.
Und kalt ist die Nacht ohne dich.

Manchmal, da hab ich gelacht.
Daß ich den Träumen nachgejagt bin und meine Augen nie die Wahrheit sahen.
Ich hätte wissen müssen, daß ich sie nicht seh',
an Illusionen glaubte, die ich nicht versteh'
und nie verstand; und oft hat dies mich um den Schlaf gebracht.
Und kalt ist die Nacht ohne dich.

Manchmal, da hab ich bereut,daß in der Zeit,
die wir gemeinsam verbrachten, ohne Fragen an die Zukunft,
ich selten nur die Kostbarkeit des Augenblicks begriff.
Und denke ich nun an die Zeit zurück,
so quält mich dies; und dann verrät mein Lächeln Bitterkeit.
Und kalt ist die Nacht ohne dich.

Manchmal nur hab ich geweint.
Ich hab geschwiegen; hab die Stille der Nacht gesucht, und Kälte nur gefunden.
Ich hab mich selbst verloren in der Dunkelheit.
Wo stumme Nähe war, folgt mir nun Einsamkeit.
Es fehlt mir so; und nichts ist mehr, das mir noch wichtig scheint.
Und kalt ist die Nacht ohne dich.

Die kurze Zeit mit Dir, mein Kind

Die kurze Zeit mit Dir, mein Kind -
ein leiser Hauch der Ewigkeit,
flüchtig wie der Sommerwind,
entflohen in die Vergangenheit...
Manchmal scheint alles nur ein Traum,
ein Zerrbild meiner Phantasie,
unwirklich und greifbar kaum -
und doch vergesse ich Dich nie...
Du bist ein Teil von meinem Leben!
Auch wenn wir nicht zusammen sind,
hat sie mir doch so viel gegeben -
die kurze Zeit mit Dir, mein Kind...

Hätten wir einen Wunsch frei,
einen Traum, der wahr werden könnte.
Wir würden Gott von ganzem Herzen um Dich bitten.
Tausend Worte können Dich nicht wiederbringen.
Wir wissen das, weil wir es versucht haben.
Auch tausend Tränen können das nicht.
Wir wissen das, weil wir sie geweint haben.
Zurückgelassen hast Du schöne, glückliche Erinnerungen.
Aber wir wollten keine Erinnerungen
- Wir wollten DICH!

Du warst es wert,
so sehr geliebt zu werden.
Du bist es wert,
dass so viel Traurigkeit geblieben ist
an Deiner Stelle

Da steht der Baum,
den wir für Dich gepflanzt haben.
Natürlich sollte er Dich überleben,
ein alter, kräftiger Baum werden.
Du solltest zuschauen,
wie er groß und stark wird.
Jetzt wächst er,
zur Erinnerung an Dich,
alleine weiter.

Ein süßes Menschlein
Ein süßes Menschlein, winzig klein,
schloß ich in mein Herze ein
und hatte mir schon vorgestellt,
wie es bereichert meine Welt...
Ein süßes Menschlein musste gehen,
niemand hat das kommen sehen.
Geboren lange vor der Zeit,

für's Erdenleben nicht bereit...
Ein süßes Menschlein wird vermisst,
solange Leben in mir ist
und nichts kann diese Sehnsucht stillen,
oder seinen Platz ausfüllen...

Was ist am Ende aller Tage?
Manchmal stelle ich mir die Frage:
Was ist am Ende aller Tage?
Licht und Hoffnung und Seligkeit?
Oder Stille und Dunkel in Ewigkeit?
Werden wir einfach leise vergehen?
Oder wird ein wahrhaftes Wunder geschehen?
Werden wir ewiges Leben erlangen?

Und treffen all jene, die vor uns gegangen?
Was wird aus all unseren Taten, dem Wissen?
Wird man uns dereinst wohl wirklich vermissen?
Alles Grübeln vergebens - ohne Antwort die Frage:
Was ist am Ende aller Tage?

Da steht der Baum,
den wir für Dich gepflanzt haben.
Natürlich sollte er Dich überleben,
ein alter, kräftiger Baum werden.
Du solltest zuschauen,
wie er groß und stark wird.
Jetzt wächst er,
zur Erinnerung an Dich,
alleine weiter.


Ich habe damals von meinem Pastor bei der Beerdigung meiner Tochter einen Brif bekommen mit einer Geschichte "Das Trauerkind" http://www.miasternenkind.ch/mia/trauerkind.htm
Ich finde sie einfach wunderschön und sie beschreibt genau was ich gefühlt habe/fühle. Besonders hat sie mir geholfen als wir unsere zweite Tochter bekommen haben!

traurige Grüße Blümchen

Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Die fruchtbaren TageDie fruchtbaren Tage

    Nur an maximal sieben Tagen eines Zyklus ist eine Frau fruchtbar und kann schwanger werden. Zu wissen, wann die fruchtbaren Tage sind, ist bei Kinderwunsch hilfreich. Mehr...

  • Harter Bauch in der SchwangerschaftHarter Bauch in der Schwangerschaft

    Ein harter Bauch kann in unterschiedlichen Stadien der Schwangerschaft auftreten und ist in der Regel kein Grund zur Beunruhigung. Bei Schmerzen sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Mehr...

  • MittelschmerzMittelschmerz

    Der Mittelschmerz sind Schmerzen oder Stechen im Unterbauch, welche kurz vor dem Eisprung (Ovulation), also während der fruchtbaren Tage, oder auch während und nach dem Eisprung... Mehr...

  • Eisprung – Symptome und AnzeichenEisprung – Symptome und Anzeichen

    Bei Kinderwunsch ist es hilfreich zu wissen, wann der Eisprung („Ovulation“) stattfindet, um die Chancen für eine Befruchtung zu erhöhen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um den... Mehr...

  • SchwangerschaftstestsSchwangerschaftstests

    Schwangerschaftstests dienen dazu, eine Schwangerschaft nachzuweisen. Sie messen die Höhe des humanen Choringonadotropins, welches auch als Schwangerschaftshormon HCG bezeichnet... Mehr...

  • Brustschmerzen (Mastodynie)Brustschmerzen (Mastodynie)

    Schmerzen in der Brust (Mastodynie) können verschiedene Ursachen haben. An einigen Tagen im Monat verspüren viele Frauen in ihren Brüsten ein leichtes Ziehen. Dieses... Mehr...

  • Clomifen bei KinderwunschClomifen bei Kinderwunsch

    Clomifen ist ein Wirkstoff, der in Medikamenten zur Fruchtbarkeitsbehandlung eingesetzt wird. Er stimuliert die Hirnanhangsdrüse, sodass diese vermehrt Hormone produziert, die zu... Mehr...

  • Die häufigsten Fragen zum StillenDie häufigsten Fragen zum Stillen

    Viele Frauen entscheiden sich bereits in der Schwangerschaft fürs Stillen. Dabei stellen sich immer wieder Fragen, die wir zusammengestellt und für Sie beantwortet haben. Mehr...

Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang