Ein Angebot von Lifeline
Sonntag, 30. August 2015
Menu

Was hilft wirklich gegen Übelkeit und Erbrechen?

hallo zusammen,
ich bin grad erst am Anfang der 6. SS-Woche und seid einigen Tagen gehts mir so gar nicht mehr gut.
Heute Morgen war ich im Supermarkt und habe eine Zitrone gekauft, weil ich gelesen habe, wenn man die anritzt und dran riecht, vergeht die Übelkeit. Mag bei anderen Frauen sein, bei mir nicht :(
Von Ingwertee hat mir mein FA erzählt, den werde ich mir Morgen besorgen. Er meinte allerdings, frische Ingwer wäre besser.
Habt Ihr sonst noch Tipps für mich?
Lieben Dank vorab
Mercy
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Anovulation (fehlender Eisprung)

    Anovulation bedeutet "ohne Eisprung" (Ovulation) - und ohne Eisprung kann es nicht zu einer Schwangerschaft kommen. Ein Hauptproblem, wenn Paare nicht schwanger werden, liegt... Mehr...

  • Honig in der Schwangerschaft

    Manche Schwangere fragt sich, ob sie während der Schwangerschaft Honig essen darf. Da allgemein bekannt ist, dass Säuglinge unter einem Jahr keinen Honig essen dürfen, sind manche... Mehr...

  • Fehlgeburt

    Fehlgeburt (Abort) ist das frühzeitige Ende einer Schwangerschaft, bei der das Kind mit einem Gewicht von weniger als 500 Gramm und vor der 22. bis 24. Schwangerschaftswoche auf... Mehr...

  • Mittelschmerz

    Der Mittelschmerz sind Schmerzen oder Stechen im Unterbauch, welche kurz vor dem Eisprung (Ovulation), also während der fruchtbaren Tage, oder auch während und nach dem Eisprung... Mehr...

  • Befruchtung (Konzeption)

    Befruchtung (Konzeption) ist der Moment, in dem die Samenzelle in die Eizelle eindringt und mit ihr verschmilzt. Ab diesem Augenblick beginnt die Zellteilung: Bei jeder Teilung... Mehr...

  • Harter Bauch in der Schwangerschaft

    Ein harter Bauch kann in unterschiedlichen Stadien der Schwangerschaft auftreten und ist in der Regel kein Grund zur Beunruhigung. Bei Schmerzen sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Mehr...

  • Babybrei-Rezepte

    Breie fürs Baby gibt es im Supermarkt in vielen Geschmacksrichtungen und für verschiedene Alterstufen. Sie können die erste Nahrung für Ihr Kind aber auch selbst kochen - hier... Mehr...

  • Kosten für künstliche Befruchtung

    50 Prozent der Kosten für eine künstliche Befruchtung müssen gesetzliche Krankenkassen übernehmen. Dies gilt aber nur für die ersten drei Versuche und wenn das Paar bestimmte... Mehr...

Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang