Ein Angebot von Lifeline
Mittwoch, 30. Juli 2014

Was hilft wirklich gegen Übelkeit und Erbrechen?

Hallo Mercy,
erstmal wünsch ich dir eine schöne Kugelzeit, auch wenn du es im Moment nicht so gut hast.
Ich kenn das sehr gut, bei mir dauerte die Übelkeit den ganzen Tag an.
Was mir half (und das schrieb ich schon wo anders) war Kamillentee. Am besten gehst du Kamillenblüten kaufen. Habe 3€ für 50g in der Apotheke bezahlt. Leg dir auch eine Wärmflasche auf den Magen. Wenn es ganz schlimm ist, half bei mir Magen-Darm Tee. Ich hab dann auch auf Joghurt und Milch verzichtet, stattdessen Käse gegessen. Das ist nicht ganz so schlimm für den Magen. Auch wenn es schwer fällt, essen muss sein. Leider, teilweise musste ich mich zwingen und hab dann mal eben schnell Obst oder Gemüse gegessen. Denn mir ist aufgefallen, wenn der Magen leer ist, wird mir schlecht. Auch wenn ich Ruhe habe, auf Arbeit hab ich nichts gemerkt. Es war auch teilweise so schlimm das mich Zigarettenrauch und Abgase beinah zum übergeben brachten... Aber das sind so meine Dinge gewesen, die mich die 6-7 Wochen am Leben gehalten haben :) Hoffe ich konnte dir etwas helfen ^^

Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Clomifen bei KinderwunschClomifen bei Kinderwunsch

    Clomifen ist ein Wirkstoff, der in Medikamenten zur Fruchtbarkeitsbehandlung eingesetzt wird. Er stimuliert die Hirnanhangsdrüse, sodass diese vermehrt Hormone produziert, die zu... Mehr...

  • FehlgeburtFehlgeburt

    Fehlgeburt (Abort) ist das frühzeitige Ende einer Schwangerschaft, bei der das Kind mit einem Gewicht von weniger als 500 Gramm und vor der 22. bis 24.Schwangerschaftswoche auf die... Mehr...

  • Flüssigkeit aus der BrustwarzeFlüssigkeit aus der Brustwarze

    Flüssigkeitsabsonderungen aus der Brustwarze, auch Galaktorrhoe genannt, können verschiedene Ursachen haben. In der Brustwarze liegen die Ausgänge der Milchkanäle und... Mehr...

  • PCO-SyndromPCO-Syndrom

    Das PCO-Syndrom (polyzystisches Ovarialsyndrom) stellt ein Krankheitsbild dar, welches zu den häufigsten hormonell bedingten Erkrankungen der Frau gehört. Weltweit sind fünf bis... Mehr...

  • SchwangerschaftstestsSchwangerschaftstests

    Schwangerschaftstests dienen dazu, eine Schwangerschaft nachzuweisen. Sie messen die Höhe des humanen Choringonadotropins, welches auch als Schwangerschaftshormon HCG bezeichnet... Mehr...

  • Wehen fördern und auslösenWehen fördern und auslösen

    Wenn die Wartezeit zum Ende der Schwangerschaft etwas zu lang wird, gibt es hilfreiche Mittel, selbst ein wenig nachzuhelfen. Sanfte Methoden wie Wehentees, Bäder oder Massagen... Mehr...

  • Anovulation (fehlender Eisprung)Anovulation (fehlender Eisprung)

    Anovulation bedeutet "ohne Eisprung" (Ovulation) - und ohne Eisprung kann es nicht zu einer Schwangerschaft kommen. Ein Hauptproblem, wenn Paare nicht schwanger werden, liegt... Mehr...

  • Die häufigsten Fragen zum StillenDie häufigsten Fragen zum Stillen

    Viele Frauen entscheiden sich bereits in der Schwangerschaft fürs Stillen. Dabei stellen sich immer wieder Fragen, die wir zusammengestellt und für Sie beantwortet haben. Mehr...

  • ZykluskalenderZykluskalender

    Ein Zykluskalender kann sehr hilfreich sein, wenn sich das ersehnte Wunschkind nicht so schnell auf den Weg macht, wie gedacht. Mithilfe eines Zykluskalenders kann eine Frau einen... Mehr...

Übersicht aller Foren

Kinder geboren zwischen 2005 und 2008

Kinder geboren zwischen 2001 und 2004

Zum Seitenanfang