Ein Angebot von Lifeline
Sonntag, 26. Oktober 2014

Kaffee und Alkohol in der Früh-SS?

Ich trinke zwar auch gelegentlich Alkohol, schränke das aber aus einem sehr guten Grund noch weiter ein: meine Mutter hat in der Schwangerschaft Alkohol getrunken und ich bin mit erheblichen Beschwerden zur Welt gekommen:
- ich war stark untergewichtig
- ich hatte "Entzugserscheinungen" (zittern, Krampfanfälle in den ersten Tagen)
- ich bin nur 1,57 cm groß geworten (meine Eltern und in der Familie ist 1,70 - 1,80 normal!)
- ich habe so gut wie kein Immunsystem.
Zumindest sind das die Sachen, die ich im Nachhinein recherchieren konnte.
Zwar muss man schon sehr viel "kippen" um so was hinzukriegen. Doch wenn man selbst am eigenen Leib erfährt, was Alkohol in der SS anrichten kann (nicht muss, aber kann), lässt man die Finger um so freiwilliger vom Alk. Es gibt auch ein Leben nach der SS und "Nicht-Trinken" sollte generell genauso gefördert werden wie "Nicht-Rauchen". Trotzdem sei jeder werdenen Mami das Schlückchen Sekt erlaubt - gönne ich mir auch mal (in der letzten SS war ein Glas Sekt in der ganzen Zeit).
Auch wenn's in der Gesellschaft gern anders gesehen wird: Alkohol ist ein Suchtmittel und nicht besser und schlechter als Nikotin und Drogen. Nur wird's halt gern verharmlost. Zu Unrecht, wie ich finde.
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Zeugung: Junge oder MädchenZeugung: Junge oder Mädchen

    Seit jeher versuchen Eltern, das Geschlecht ihres Nachwuchses zu beeinflussen. Um einen Sohn zu zeugen, drehten sich im alten Griechenland Männer zum Beischlaf nach rechts.... Mehr...

  • Die fruchtbaren TageDie fruchtbaren Tage

    Nur an maximal sieben Tagen eines Zyklus ist eine Frau fruchtbar und kann schwanger werden. Zu wissen, wann die fruchtbaren Tage sind, ist bei Kinderwunsch hilfreich. Mehr...

  • Harter Bauch in der SchwangerschaftHarter Bauch in der Schwangerschaft

    Ein harter Bauch kann in unterschiedlichen Stadien der Schwangerschaft auftreten und ist in der Regel kein Grund zur Beunruhigung. Bei Schmerzen sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Mehr...

  • FehlgeburtFehlgeburt

    Fehlgeburt (Abort) ist das frühzeitige Ende einer Schwangerschaft, bei der das Kind mit einem Gewicht von weniger als 500 Gramm und vor der 22. bis 24.Schwangerschaftswoche auf die... Mehr...

  • Eisprung – Symptome und AnzeichenEisprung – Symptome und Anzeichen

    Bei Kinderwunsch ist es hilfreich zu wissen, wann der Eisprung („Ovulation“) stattfindet, um die Chancen für eine Befruchtung zu erhöhen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um den... Mehr...

  • Wehen fördern und auslösenWehen fördern und auslösen

    Wenn die Wartezeit zum Ende der Schwangerschaft etwas zu lang wird, gibt es hilfreiche Mittel, selbst ein wenig nachzuhelfen. Sanfte Methoden wie Wehentees, Bäder oder Massagen... Mehr...

  • SchwangerschaftstestsSchwangerschaftstests

    Schwangerschaftstests dienen dazu, eine Schwangerschaft nachzuweisen. Sie messen die Höhe des humanen Choringonadotropins, welches auch als Schwangerschaftshormon HCG bezeichnet... Mehr...

  • Der weibliche ZyklusDer weibliche Zyklus

    Der weibliche Zyklus wird durch Hormone gesteuert, aber auch noch durch weitere Faktoren beeinflusst. Der Eisprung und damit die fruchtbare Phase der Frau liegt in der Zyklusmitte. Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang