Ein Angebot von Lifeline
Samstag, 20. Dezember 2014

Hilfe, übermäßige Gewichtszunahme

Liebe Romii

Dein Beitrag ist ja schon einigen Zeit her, nun bist Du in der??? 29 SSW??? Stimmt das? Und wie geht es Dir jetzt?

So wie das von Deiner Beschreibung her klingt hast Du vorher dich nicht gerade gesund ernährt; eine Woche mal gar nichts klingt irgendwie eher nach Mangel als gut. Du bist ja nicht so klein und da ist wohl 55kg sehr wenig. Ich fasse das so zusammen weil es ja ein gesamtblick braucht; Vielleicht holt sich Dein Körper die nötige Substanz um ein Baby zu stillen und auch mal eine Schlaflose Nacht durchzustehen und möglicherweise bist Du einfach froh nach der Geburt nicht gerade in die Schnitz zu gehen.

Was vielleicht hilfreich ist, ist Dich in einem Aqua Gym für Schwangere zu melden; Das tut so gut den Körper schwerelos so richtig durchzutrainieren und Du arbeitest an Deinem gesamten Muskelsystem. Das könnte die weitere Gewichtszunahme etwas regulieren.

Und bei der Ernährung würde ich Dir empfehlen gut zu salzen* und Dich Eiweissreich zu ernähren; Das zweite braucht erstens Dein Baby, Dein Körper und macht nachhaltig gut satt.

*Hast Du Wassereinlagerung? Das kann auch viel Gewicht ausmachen. Wenn ja informier Dich mal bei der Arbeitsgruppe Gestose..

Alles Gute und ein bisschen Nachsicht für Dein weichen Seiten...

Kushki 73

Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Die fruchtbaren Tage

    Nur an maximal sieben Tagen eines Zyklus ist eine Frau fruchtbar und kann schwanger werden. Zu wissen, wann die fruchtbaren Tage sind, ist bei Kinderwunsch hilfreich. Mehr...

  • PCO-Syndrom

    Das PCO-Syndrom (polyzystisches Ovarialsyndrom) stellt ein Krankheitsbild dar, welches zu den häufigsten hormonell bedingten Erkrankungen der Frau gehört. Weltweit sind fünf bis... Mehr...

  • Einnistung

    Einnistung (Implantation) ist der Moment, in dem sich eine befruchtete Eizelle (Zygote) in der Wand der Gebärmutter einnistet. Die Einnistung ist nach der Befruchtung eine der... Mehr...

  • Wehen fördern und auslösen

    Wenn die Wartezeit zum Ende der Schwangerschaft etwas zu lang wird, gibt es hilfreiche Mittel, selbst ein wenig nachzuhelfen. Sanfte Methoden wie Wehentees, Bäder oder Massagen... Mehr...

  • Die häufigsten Fragen zum Stillen

    Viele Frauen entscheiden sich bereits in der Schwangerschaft fürs Stillen. Dabei stellen sich immer wieder Fragen, die wir zusammengestellt und für Sie beantwortet haben. Mehr...

  • Erbrechen bei Säuglingen und Kindern

    Erbrechen bei Säuglingen und Kindern dient in erster Linie zum Schutz vor Krankheitserregern oder schädlichen Stoffen im Verdauungssystem und ist meist harmlos. Treten aber noch... Mehr...

  • Milchzähne

    Es gibt 20 Milchzähne beim Baby, die sich bereits ab der 8. bis 10. Schwangerschaftswoche im Kiefer des Babys befinden. Sie werden später durch bleibende Zähne ersetzt. Da der... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang