Ein Angebot von Lifeline
Sonntag, 23. November 2014

Trinkverhalten, Baby macht Nacht zum Tag

Hallo

Meine fast 8monatige Tochter wurde bis zum 6. Monat voll gestillt und im Moment bekommt sie mittags einen Gemüsebrei und am späteren Nachmittag einen Obstmus mit Getreide. Stillen tagsüber ist fast unmöglich, denn sie scheint ständig abgelenkt und setzt ab, obwohl ich im abgedunktelten Raum in Ruhe ihr die Brust anbiete. Heute hat sie tagsüber gar nichts getrunken. In der Nacht trinkt sie dabei gefühlte 28 mal in trance, nein ab 20 Uhr bis 7 Uhr ca. 5 mal. Der Kinderarzt meinte vor 2 Monaten, dass sich das mit der Zeit gibt und einpendelt.

Bis jetzt hat sich aber überhaupt nichts verändert, im Gegenteil, nachts trinkt sie noch mehr. Wie kann ich diesen Rhythmus anpassen, sodass sie tagsüber auch ihre Portionen Muttermilch bekommt. Abgepumpte Milch aus der Flasche trinkt sie auch nicht. Allgemein ist sie sehr Mami-bezogen und in meinem Beisein immer zufrieden, aber wehe, es kommt ihr jemand zu Nahe.

Besten Dank für Ihre Rückmeldung.

Freundliche Grüsse

Annett

Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • AbstillenAbstillen

    Abstillen bedeutet das Beenden des Stillens. Es kann verschiedene Gründe geben, warum die Stillbeziehung zwischen Mutter und Kind beendet werden soll. Wichtig ist, ein paar Dinge... Mehr...

  • Zeugung: Junge oder MädchenZeugung: Junge oder Mädchen

    Seit jeher versuchen Eltern, das Geschlecht ihres Nachwuchses zu beeinflussen. Um einen Sohn zu zeugen, drehten sich im alten Griechenland Männer zum Beischlaf nach rechts.... Mehr...

  • Die häufigsten Fragen zum StillenDie häufigsten Fragen zum Stillen

    Viele Frauen entscheiden sich bereits in der Schwangerschaft fürs Stillen. Dabei stellen sich immer wieder Fragen, die wir zusammengestellt und für Sie beantwortet haben. Mehr...

  • Männer bei der GeburtMänner bei der Geburt

    Die Rolle der Männer bei der Geburt hat sich in den letzten Jahrzehnten sehr verändert. War es bis in die 1970er Jahre hinein ganz normal, dass Männer nicht mit in den Kreißsaal... Mehr...

  • Der weibliche ZyklusDer weibliche Zyklus

    Der weibliche Zyklus wird durch Hormone gesteuert, aber auch noch durch weitere Faktoren beeinflusst. Der Eisprung und damit die fruchtbare Phase der Frau liegt in der Zyklusmitte. Mehr...

  • Kosten für künstliche BefruchtungKosten für künstliche Befruchtung

    50 Prozent der Kosten für eine künstliche Befruchtung müssen gesetzliche Krankenkassen übernehmen. Dies gilt aber nur für die ersten drei Versuche und wenn das Paar bestimmte... Mehr...

  • Brei-RezepteBrei-Rezepte

    Breie fürs Baby gibt es im Supermarkt in vielen Geschmacksrichtungen und für verschiedene Alterstufen. Sie können die erste Nahrung für Ihr Kind aber auch selbst kochen - hier... Mehr...

  • Eisprung – Symptome und AnzeichenEisprung – Symptome und Anzeichen

    Bei Kinderwunsch ist es hilfreich zu wissen, wann der Eisprung („Ovulation“) stattfindet, um die Chancen für eine Befruchtung zu erhöhen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um den... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang