Ein Angebot von Lifeline
Donnerstag, 30. März 2017
Menu

Trinkverhalten, Baby macht Nacht zum Tag

Hallo

Meine fast 8monatige Tochter wurde bis zum 6. Monat voll gestillt und im Moment bekommt sie mittags einen Gemüsebrei und am späteren Nachmittag einen Obstmus mit Getreide. Stillen tagsüber ist fast unmöglich, denn sie scheint ständig abgelenkt und setzt ab, obwohl ich im abgedunktelten Raum in Ruhe ihr die Brust anbiete. Heute hat sie tagsüber gar nichts getrunken. In der Nacht trinkt sie dabei gefühlte 28 mal in trance, nein ab 20 Uhr bis 7 Uhr ca. 5 mal. Der Kinderarzt meinte vor 2 Monaten, dass sich das mit der Zeit gibt und einpendelt.

Bis jetzt hat sich aber überhaupt nichts verändert, im Gegenteil, nachts trinkt sie noch mehr. Wie kann ich diesen Rhythmus anpassen, sodass sie tagsüber auch ihre Portionen Muttermilch bekommt. Abgepumpte Milch aus der Flasche trinkt sie auch nicht. Allgemein ist sie sehr Mami-bezogen und in meinem Beisein immer zufrieden, aber wehe, es kommt ihr jemand zu Nahe.

Besten Dank für Ihre Rückmeldung.

Freundliche Grüsse

Annett

Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Wehen fördern und auslösen

    Wenn die Wartezeit zum Ende der Schwangerschaft etwas zu lang wird, gibt es hilfreiche Mittel, selbst ein wenig nachzuhelfen. Sanfte Methoden wie Wehentees, Bäder oder Massagen... Mehr...

  • Husten beim Baby

    Husten beim Baby ist in erster Linie ein Symptom und oftmals keine eigenständige Erkrankung. Viele Ursachen können für Husten bei Säuglingen in Frage kommen, die meisten sind... Mehr...

  • Einnistungsblutung (Nidationsblutung)

    Wenn sich in der Gebärmutterschleimhaut eine befruchtete Eizelle einnistet, findet eine Einnistungsblutung statt. Diese ist allerdings in den seltensten Fällen äußerlich sichtbar. Mehr...

  • Harter Bauch in der Schwangerschaft

    Ein harter Bauch kann in unterschiedlichen Stadien der Schwangerschaft auftreten und ist in der Regel kein Grund zur Beunruhigung. Bei Schmerzen sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren

Bei jedem zehnten Erwachsenen sind Meningokokken-Bakterien unbemerkt im Nasen- und Rachenraum angesiedelt. Die Erreger...

mehr lesen...

Zum Seitenanfang