Ein Angebot von Lifeline
Sonntag, 05. Juli 2015
Menu

Was, wenn Euer Kind "anders" wird, als Ihr erwartet habt?

Versuche auf keinen Fall die Wünsche und Emotionen des Kindes zu unterdrücken1! Das kann verheerende Schäden verursachen, das Kind verwirren und im Erwachsenenalter zu gestörten Emotionempfindungen und gar körperlichen Krankheten führen. Wir sollten uns bewusst machen, was wir unseren Kindern abverlangen und ihre Wünsche erhören, damit sie sich als Mench frei entwickeln können, alles andere ist Menschenrechtsverletzung! Klingt hart, ist aber so.

Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Clomifen bei Kinderwunsch

    Clomifen ist ein Wirkstoff, der in Medikamenten zur Fruchtbarkeitsbehandlung eingesetzt wird. Er stimuliert die Hirnanhangsdrüse, sodass diese vermehrt Hormone produziert, die zu... Mehr...

  • Temperaturmethode/Basaltemperatur

    Die Basaltemperatur ist die Temperatur, die unmittelbar nach dem Aufwachen und vor dem Aufstehen gemessen wird. Sie ändert sich im Verlauf des Zyklus, sodass durch regelmäßiges... Mehr...

  • Die häufigsten Fragen zur Fehlgeburt

    Woran hat es gelegen? Wann darf man es wieder versuchen? Und wie geht man mit der Fehlgeburt am besten um? Wann ist Baden wieder erlaubt? Wir haben die wichtigsten Fragen für Sie... Mehr...

  • Zeugung: Junge oder Mädchen

    Seit jeher versuchen Eltern, das Geschlecht ihres Nachwuchses zu beeinflussen. Um einen Sohn zu zeugen, drehten sich im alten Griechenland Männer zum Beischlaf nach rechts.... Mehr...

  • Die häufigsten Fragen zum Stillen

    Viele Frauen entscheiden sich bereits in der Schwangerschaft fürs Stillen. Dabei stellen sich immer wieder Fragen, die wir zusammengestellt und für Sie beantwortet haben. Mehr...

  • Eisprung – Symptome und Anzeichen

    Bei Kinderwunsch ist es hilfreich zu wissen, wann der Eisprung („Ovulation“) stattfindet, um die Chancen für eine Befruchtung zu erhöhen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um den... Mehr...

Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang