Ein Angebot von Lifeline
Samstag, 25. Oktober 2014

Ich rechne jetzt mal ein bisschen anders

Hallo,
klar, rein rechnerisch ist der Stundensatz für eine Kita nicht hoch. Die Belastung für eine Familie mit z. B. 2 Kindern aber bei 400/Euro (keine staatlich´unterstützten Kitas) schon.
Man sollte aber auch nicht vergessen, daß eine berufstätige Mutter selbst krankenversichert ist und Lohnsteuer bezahlt, was dem Staat oder der KK auch zugute kommt.
Ich finde , daß die sakndinavischen Ländern haben das toll gelöst.
Entweder Du gehst arbeiten und hast zu 100% einen fast kostenlosen Kitaplatz, oder Du erhältst Deinen vollen Lohn (wie Elterngeld).
Ich bin einfach der Meinung, Kinder zu bekommen, darf nicht zum Luxus werden. Frauen sollen die Möglichkeit bekommen, weiterhin in ihrem Job bleiben zu können, sofern sie das wollen. Aber gerade der Mittelstand kann oft nicht von einem Einkommen leben. Kinder werden auch größer, und man sollte auch im Auge behalten, daß vielleicht noch eine Ausbildung oder Studium mitfinanziert werden muß. Deshalb finde ich es so wichtig, daß Frauen im Beruf bleiben können. Auch bleibt eine Frau damit in gewisser Weise auch unabhängig. Wenn man bedenkt, wie hoch die Scheidungsrate ist ...
Ach, über dieses Thema könnte ich mich totdiskutieren ....
Aber eine echt interessante Diskussion.
Grüße, Barbara
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Die häufigsten Fragen zum StillenDie häufigsten Fragen zum Stillen

    Viele Frauen entscheiden sich bereits in der Schwangerschaft fürs Stillen. Dabei stellen sich immer wieder Fragen, die wir zusammengestellt und für Sie beantwortet haben. Mehr...

  • MittelschmerzMittelschmerz

    Der Mittelschmerz sind Schmerzen oder Stechen im Unterbauch, welche kurz vor dem Eisprung (Ovulation), also während der fruchtbaren Tage, oder auch während und nach dem Eisprung... Mehr...

  • Der weibliche ZyklusDer weibliche Zyklus

    Der weibliche Zyklus wird durch Hormone gesteuert, aber auch noch durch weitere Faktoren beeinflusst. Der Eisprung und damit die fruchtbare Phase der Frau liegt in der Zyklusmitte. Mehr...

  • Kosten für künstliche BefruchtungKosten für künstliche Befruchtung

    50 Prozent der Kosten für eine künstliche Befruchtung müssen gesetzliche Krankenkassen übernehmen. Dies gilt aber nur für die ersten drei Versuche und wenn das Paar bestimmte... Mehr...

  • Blutungen in der SchwangerschaftBlutungen in der Schwangerschaft

    In der Schwangerschaft können während des gesamten Schwangerschaftsverlaufs mehr oder weniger starken Blutungen auftreten. Sie können harmlos sein, aber auch auf eine Erkrankung... Mehr...

  • Die fruchtbaren TageDie fruchtbaren Tage

    Nur an maximal sieben Tagen eines Zyklus ist eine Frau fruchtbar und kann schwanger werden. Zu wissen, wann die fruchtbaren Tage sind, ist bei Kinderwunsch hilfreich. Mehr...

  • Auswertungshilfen für die BasaltemperaturkurvenAuswertungshilfen für die...

    Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie einige Leitsätze, Tipps und Hilfen zur Auswertung der Basaltemperaturkurven. Anhand der abgebildeten Beispielkurven können Sie Ihre eigene... Mehr...

  • SchwangerschaftstestsSchwangerschaftstests

    Schwangerschaftstests dienen dazu, eine Schwangerschaft nachzuweisen. Sie messen die Höhe des humanen Choringonadotropins, welches auch als Schwangerschaftshormon HCG bezeichnet... Mehr...

  • Eisprung – Symptome und AnzeichenEisprung – Symptome und Anzeichen

    Bei Kinderwunsch ist es hilfreich zu wissen, wann der Eisprung („Ovulation“) stattfindet, um die Chancen für eine Befruchtung zu erhöhen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um den... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang