Ein Angebot von Lifeline
Donnerstag, 08. Dezember 2016
Menu

Ich rechne jetzt mal ein bisschen anders

Hallo,
klar, rein rechnerisch ist der Stundensatz für eine Kita nicht hoch. Die Belastung für eine Familie mit z. B. 2 Kindern aber bei 400/Euro (keine staatlich´unterstützten Kitas) schon.
Man sollte aber auch nicht vergessen, daß eine berufstätige Mutter selbst krankenversichert ist und Lohnsteuer bezahlt, was dem Staat oder der KK auch zugute kommt.
Ich finde , daß die sakndinavischen Ländern haben das toll gelöst.
Entweder Du gehst arbeiten und hast zu 100% einen fast kostenlosen Kitaplatz, oder Du erhältst Deinen vollen Lohn (wie Elterngeld).
Ich bin einfach der Meinung, Kinder zu bekommen, darf nicht zum Luxus werden. Frauen sollen die Möglichkeit bekommen, weiterhin in ihrem Job bleiben zu können, sofern sie das wollen. Aber gerade der Mittelstand kann oft nicht von einem Einkommen leben. Kinder werden auch größer, und man sollte auch im Auge behalten, daß vielleicht noch eine Ausbildung oder Studium mitfinanziert werden muß. Deshalb finde ich es so wichtig, daß Frauen im Beruf bleiben können. Auch bleibt eine Frau damit in gewisser Weise auch unabhängig. Wenn man bedenkt, wie hoch die Scheidungsrate ist ...
Ach, über dieses Thema könnte ich mich totdiskutieren ....
Aber eine echt interessante Diskussion.
Grüße, Barbara
Beitrag melden Antworten
Diskussionsverlauf
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Honig in der Schwangerschaft

    Manche Schwangere fragt sich, ob sie während der Schwangerschaft Honig essen darf. Da allgemein bekannt ist, dass Säuglinge unter einem Jahr keinen Honig essen dürfen, sind manche... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang