Ein Angebot von Lifeline
Sonntag, 01. Februar 2015

Vorurteile zu Einzelkindern, Nesthäkchen etc. - stimmen sie?

Hallo Miriam,
da hast Du Dir heute eine schöne Frage ausgedacht!...
ich glaube nicht wirklich an diese Klischees. Ich kenne auch "große" Einzelkinder, die sich sozial sehr engagieren und überhaupt nicht egoistisch sind. Dagegen kenne ich auch "große" Geschwisterkinder, die sehr wohl immer im Mittelpunkt stehen wollen und egoistisch sind.
Wie sich das bei "kleinen" Einzel-bzw. Geschwisterkindern verhält, versucht gerade in der Grundschule meines Sohnes (1. Klasse) das Sozialkompetenztraining herauszufinden. Es gibt schon Einzelkinder, die zu Hause sehr verhätschelt worden sind (und noch werden) und deswegen nur sehr wenig soziale Kompetenz mitbringen (egoistisch, rücksichtslos, verstehen gar nicht, warum man mit rangeln (vorwiegend natürlich Jungs) aufhören soll, wenn der andere "Stop" sagt). Bei Geschwisterkindern ist das so nicht wirklich festgestellt worden.
Ich habe zwei Kinder und versuche, sie möglichst so zu erziehen, dass sie ein gutes Sozialverhalten haben, sich sozial engagieren und dem anderen auch was gönnen. Trotzdem sollen sie selbstbewusst sein und "Nein" sagen können. Sie sollen auch verstehen, dass das andere Geschwisterkind mal was mehr (Zuneigung, Geschenke etc.) bekommt, weil es gerade notwendig ist und dass sich meist alles zu einem späteren Zeitpunkt wieder ausgleicht (z.B. Geburtstag).
Liebe Grüße Bettina mit Niklas (7 und darf nach den Ferien noch mal eine Schultüte tragen) und Johanna (4,5 und wird immer frecher!) :KISSING: 8-) :-P
Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Schwanger? 16 typische Anzeichen

    Übelkeit, Ziehen im Bauch und überhaupt ist diesmal alles anders - bin ich schwanger? Frauen horchen in sich hinein und deuten vieles als Zeichen für eine Schwangerschaft. Welche... Mehr...

  • Die fruchtbaren Tage

    Nur an maximal sieben Tagen eines Zyklus ist eine Frau fruchtbar und kann schwanger werden. Zu wissen, wann die fruchtbaren Tage sind, ist bei Kinderwunsch hilfreich. Mehr...

  • PCO-Syndrom

    Das PCO-Syndrom (polyzystisches Ovarialsyndrom) stellt ein Krankheitsbild dar, welches zu den häufigsten hormonell bedingten Erkrankungen der Frau gehört. Weltweit sind fünf bis... Mehr...

  • Insemination (Samenübertragung - IUI)

    Die Insemination oder Samenübertragung ist die am häufigsten angewandte Methode der künstlichen Befruchtung. Dabei wird das männliche Sperma instrumentell in den Genitaltrakt der... Mehr...

  • Wehen fördern und auslösen

    Wenn die Wartezeit zum Ende der Schwangerschaft etwas zu lang wird, gibt es hilfreiche Mittel, selbst ein wenig nachzuhelfen. Sanfte Methoden wie Wehentees, Bäder oder Massagen... Mehr...

  • Blutungen in der Schwangerschaft

    In der Schwangerschaft können während des gesamten Schwangerschaftsverlaufs mehr oder weniger starken Blutungen auftreten. Sie können harmlos sein, aber auch auf eine Erkrankung... Mehr...

  • Abstillen

    Abstillen bedeutet das Beenden des Stillens. Es kann verschiedene Gründe geben, warum die Stillbeziehung zwischen Mutter und Kind beendet werden soll. Wichtig ist, ein paar Dinge... Mehr...

  • Anovulation (fehlender Eisprung)

    Anovulation bedeutet "ohne Eisprung" (Ovulation) - und ohne Eisprung kann es nicht zu einer Schwangerschaft kommen. Ein Hauptproblem, wenn Paare nicht schwanger werden, liegt... Mehr...

Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang