Ein Angebot von Lifeline
Samstag, 01. November 2014

Vorurteile zu Einzelkindern, Nesthäkchen etc. - stimmen sie?

Hallo Miriam,
da hast Du Dir heute eine schöne Frage ausgedacht!...
ich glaube nicht wirklich an diese Klischees. Ich kenne auch "große" Einzelkinder, die sich sozial sehr engagieren und überhaupt nicht egoistisch sind. Dagegen kenne ich auch "große" Geschwisterkinder, die sehr wohl immer im Mittelpunkt stehen wollen und egoistisch sind.
Wie sich das bei "kleinen" Einzel-bzw. Geschwisterkindern verhält, versucht gerade in der Grundschule meines Sohnes (1. Klasse) das Sozialkompetenztraining herauszufinden. Es gibt schon Einzelkinder, die zu Hause sehr verhätschelt worden sind (und noch werden) und deswegen nur sehr wenig soziale Kompetenz mitbringen (egoistisch, rücksichtslos, verstehen gar nicht, warum man mit rangeln (vorwiegend natürlich Jungs) aufhören soll, wenn der andere "Stop" sagt). Bei Geschwisterkindern ist das so nicht wirklich festgestellt worden.
Ich habe zwei Kinder und versuche, sie möglichst so zu erziehen, dass sie ein gutes Sozialverhalten haben, sich sozial engagieren und dem anderen auch was gönnen. Trotzdem sollen sie selbstbewusst sein und "Nein" sagen können. Sie sollen auch verstehen, dass das andere Geschwisterkind mal was mehr (Zuneigung, Geschenke etc.) bekommt, weil es gerade notwendig ist und dass sich meist alles zu einem späteren Zeitpunkt wieder ausgleicht (z.B. Geburtstag).
Liebe Grüße Bettina mit Niklas (7 und darf nach den Ferien noch mal eine Schultüte tragen) und Johanna (4,5 und wird immer frecher!) :KISSING: 8-) :-P
Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Kosten für künstliche BefruchtungKosten für künstliche Befruchtung

    50 Prozent der Kosten für eine künstliche Befruchtung müssen gesetzliche Krankenkassen übernehmen. Dies gilt aber nur für die ersten drei Versuche und wenn das Paar bestimmte... Mehr...

  • Temperaturmethode/BasaltemperaturTemperaturmethode/Basaltemperatur

    Die Basaltemperatur ist die Temperatur, die unmittelbar nach dem Aufwachen und vor dem Aufstehen gemessen wird. Sie ändert sich im Verlauf des Zyklus, sodass durch regelmäßiges... Mehr...

  • Eisprung – Symptome und AnzeichenEisprung – Symptome und Anzeichen

    Bei Kinderwunsch ist es hilfreich zu wissen, wann der Eisprung („Ovulation“) stattfindet, um die Chancen für eine Befruchtung zu erhöhen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um den... Mehr...

  • Schmerzmittel in der SchwangerschaftSchmerzmittel in der Schwangerschaft

    In der Schwangerschaft sollten Sie nur dann zu Schmerzmitteln greifen, wenn es wirklich nötig ist, und die Einnahme immer mit dem Arzt abstimmen. Denn die einzelnen Wirkstoffe,... Mehr...

  • Befruchtung (Konzeption)Befruchtung (Konzeption)

    Befruchtung (Konzeption) ist der Moment, in dem die Samenzelle in die Eizelle eindringt und mit ihr verschmilzt. Ab diesem Augenblick beginnt die Zellteilung: Bei jeder Teilung... Mehr...

  • Flüssigkeit aus der BrustwarzeFlüssigkeit aus der Brustwarze

    Flüssigkeitsabsonderungen aus der Brustwarze, auch Galaktorrhoe genannt, können verschiedene Ursachen haben. In der Brustwarze liegen die Ausgänge der Milchkanäle und... Mehr...

  • Brustschmerzen (Mastodynie)Brustschmerzen (Mastodynie)

    Schmerzen in der Brust (Mastodynie) können verschiedene Ursachen haben. An einigen Tagen im Monat verspüren viele Frauen in ihren Brüsten ein leichtes Ziehen. Dieses... Mehr...

  • Die fruchtbaren TageDie fruchtbaren Tage

    Nur an maximal sieben Tagen eines Zyklus ist eine Frau fruchtbar und kann schwanger werden. Zu wissen, wann die fruchtbaren Tage sind, ist bei Kinderwunsch hilfreich. Mehr...

  • FehlgeburtFehlgeburt

    Fehlgeburt (Abort) ist das frühzeitige Ende einer Schwangerschaft, bei der das Kind mit einem Gewicht von weniger als 500 Gramm und vor der 22. bis 24.Schwangerschaftswoche auf die... Mehr...

Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang