Ein Angebot von Lifeline
Donnerstag, 27. April 2017
Menu

Lernen Eure Kinder Dialekte oder Hochdeutsch?

Hallo Miriam,

ich finde es wichtig, dass Kinder beides kennenlernen. Und dann auch irgendwann beides sprechen. Beim ersten Sprechen lernen spreche ich mit den Kindern schon vermehrt "hochdeutsch" (na ja, so in etwa zumindest *g*) - zumindest, wenn ich ihnen ausdrücklich Wörter beibringe oder vorspreche.

Im Alltag spreche ich badischen Dialekt - je nachdem, mit wem ich spreche, mehr oder weniger ausgeprägt oder auch mal schwäbisch eingefärbt... Genauso ist es bei unseren Kindern.Und sie beherrschen so sowohl die hochdeutschen Begriffe und die Aussprache als auch den Dialekt (den allerdings in moderater Form).

Was ich wichtig finde: wenn jemand schon meint, er spreche oder schreibe hochdeutsch, dann soll es auch "richtiges deutsch" inkl. korrekter Grammatik sein. Weil "der Dativ ist dem Genitiv sein Tod" ;-) Da stört MICH ein leicht schwäbisch/ sächsisch/ badisch/ platter/... Slang wesentlich weniger als eine hanebüchene Grammatik bei korrekter Aussprache... *g*

LG, Alex

Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Nackentransparenzmessung...

    Die Nackentransparenzmessung, auch Nackendichtemessung, Nackenfaltenmessung oder NT-Screening genannt, ist eine Ultraschall-Untersuchung in der Schwangerschaft, bei der die... Mehr...

  • PCO-Syndrom (PCOS)

    Beim PCO-Syndrom (polyzystisches Ovarialsyndrom, PCOS) handelt es sich um eine Hormonstörung. Betroffene Frauen leiden dabei unter einer gestörten Funktion der Eierstöcke, die zum... Mehr...

  • Einnistung

    Einnistung (Implantation) ist der Moment, in dem sich eine befruchtete Eizelle (Zygote) in der Wand der Gebärmutter einnistet. Die Einnistung ist nach der Befruchtung eine der... Mehr...

  • Wehen fördern und auslösen

    Wenn die Wartezeit zum Ende der Schwangerschaft etwas zu lang wird, gibt es hilfreiche Mittel, selbst ein wenig nachzuhelfen. Sanfte Methoden wie Wehentees, Bäder oder Massagen... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren

Bei jedem zehnten Erwachsenen sind Meningokokken-Bakterien unbemerkt im Nasen- und Rachenraum angesiedelt. Die Erreger...

mehr lesen...

Zum Seitenanfang