Ein Angebot von Lifeline
Montag, 02. März 2015

Kita, Kindergarten oder Tagesmutter - ab wann gehen Eure Kids wohin?

Hallo Miriam,
dann antworte ich hier auch noch eben schnell:
Der Große ist mit 3 Jahren in den Kindergarten gekommen, vorher (ab zwei) ging er nur einmal die Woche in eine Loslösegruppe.
Der Kleine ist "schon" mit 2 Jahren in die Krippe gegangen, aus mehreren Gründen: Zum einen aus beruflichen (bin selbständig), zum zweiten, weil er vom Typ ganz anders als der Große ist und viel mehr Trubel gefordert hat. Außerdem war er dank seines Bruders bis dahin sehr auf größere Kinder fixiert und konnte mit Kleineren/Kindern in seinem Alter nicht viel anfangen. Die Krippe hat ihm sehr gut getan, er geht supergerne (von 8-13 Uhr) hin und wechselt jetzt zum Sommer in die normale Kindergartengruppe.
Noch jüngere Kinder würde ich persönlich nicht in die Krippe geben - es sei denn, es ist beruflich wirklich nicht anders machbar. Die ersten Jahre zuhause mit meinem Kind/meinen Kindern waren mir sehr wichtig.
Liebe Grüße,
Ela
Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Kosten für künstliche Befruchtung

    50 Prozent der Kosten für eine künstliche Befruchtung müssen gesetzliche Krankenkassen übernehmen. Dies gilt aber nur für die ersten drei Versuche und wenn das Paar bestimmte... Mehr...

  • Die Messdaten in der Schwangerschaft

    Bei der Untersuchung beim Frauenarzt werden beim Ungeborenen verschiedene Messdaten erhoben, die Auskunft über die Entwicklung des Babys geben. Dazu gehören der biparietale... Mehr...

  • Sex nach der Geburt

    Mit der Geburt eines Kindes verändern sich in der Regel auch die Paarbeziehung und der Sex. Gerade für Eltern, die ihr erstes Kind bekommen haben, bedeutet das, dass aus dem... Mehr...

  • Abstillen

    Abstillen bedeutet das Beenden des Stillens. Es kann verschiedene Gründe geben, warum die Stillbeziehung zwischen Mutter und Kind beendet werden soll. Wichtig ist, ein paar Dinge... Mehr...

  • Erbrechen bei Säuglingen und Kindern

    Erbrechen bei Säuglingen und Kindern dient in erster Linie zum Schutz vor Krankheitserregern oder schädlichen Stoffen im Verdauungssystem und ist meist harmlos. Treten aber noch... Mehr...

  • Wehen fördern und auslösen

    Wenn die Wartezeit zum Ende der Schwangerschaft etwas zu lang wird, gibt es hilfreiche Mittel, selbst ein wenig nachzuhelfen. Sanfte Methoden wie Wehentees, Bäder oder Massagen... Mehr...

  • Die häufigsten Fragen zum Stillen

    Viele Frauen entscheiden sich bereits in der Schwangerschaft fürs Stillen. Dabei stellen sich immer wieder Fragen, die wir zusammengestellt und für Sie beantwortet haben. Mehr...

  • Temperaturmethode/Basaltemperatur

    Die Basaltemperatur ist die Temperatur, die unmittelbar nach dem Aufwachen und vor dem Aufstehen gemessen wird. Sie ändert sich im Verlauf des Zyklus, sodass durch regelmäßiges... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang