Ein Angebot von Lifeline
Freitag, 27. März 2015

"aufsässige" Tochter - wie bleibt Ihr ruhig ???

Hallo,
heute war mal wieder so ein Tag... Meine Tochter (7 1/2) macht Ihre Hausaufgaben ganz alleine; ich schaue sie nach Vollständigkeit und halt auch Fehlern nach und meine Tochter will das auch....... Ich komme von der Arbeit (arbeite 2 volle Tage in der Woche) schnappe mir irgendwann den Ranzen und schaue nach. Bitte meine Tochter dann auf meinen Schoß und fange mit ihr zu korrigieren an........ und schon pampt sie los, daß es mir vor schon graut wie es erst in ein paar Jährchen sein wird........ Vergißt sich total, schmeist alles rum, Zunge rausstrecken usw. halt das volle Programm....... erst bleib ich ja dann noch ruhig aber irgendwann mutiere ich dann auch zum Feuerspeienden Drachen und schon haben wir die tollste ???!! Brüllerei...... Hinterher gehts jedem schlecht (üblicherweise bekommt dann der Göttergatte auch noch den ein oder anderen Strefschuß ab *schäm*)........ beim Zubettgehen nehmen meine Tochter und ich uns dann immer die Zeit in Ruhe nochmal drüber zu reden und beiderseits Besserung zu geloben....... Es ist ja nicht so oft, aber wenn dann super zermürbend........
Wie geht Ihr mit diesen "Krisen" um.........Können Euch Eure Männer da aus der Schleife raushelfen ???
Liebe Grüße
Sabine
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Die häufigsten Fragen zum Stillen

    Viele Frauen entscheiden sich bereits in der Schwangerschaft fürs Stillen. Dabei stellen sich immer wieder Fragen, die wir zusammengestellt und für Sie beantwortet haben. Mehr...

  • Die häufigsten Fragen zur Fehlgeburt

    Woran hat es gelegen? Wann darf man es wieder versuchen? Und wie geht man mit der Fehlgeburt am besten um? Wann ist Baden wieder erlaubt? Wir haben die wichtigsten Fragen für Sie... Mehr...

  • Abstillen

    Abstillen bedeutet das Beenden des Stillens. Es kann verschiedene Gründe geben, warum die Stillbeziehung zwischen Mutter und Kind beendet werden soll. Wichtig ist, ein paar Dinge... Mehr...

  • Wehen fördern und auslösen

    Wenn die Wartezeit zum Ende der Schwangerschaft etwas zu lang wird, gibt es hilfreiche Mittel, selbst ein wenig nachzuhelfen. Sanfte Methoden wie Wehentees, Bäder oder Massagen... Mehr...

  • Plazenta (Mutterkuchen)

    Die Plazenta bildet sich nach der Einnistung der befruchteten Eizelle in der Gebärmutterschleimhaut. Ihre Hauptaufgabe besteht im Austausch von Nähr- und Stoffwechselprodukten... Mehr...

  • Brustschmerzen (Mastodynie)

    Schmerzen in der Brust (Mastodynie) können verschiedene Ursachen haben. An einigen Tagen im Monat verspüren viele Frauen in ihren Brüsten ein leichtes Ziehen. Dieses... Mehr...

  • Auswertungshilfen für die...

    Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie einige Leitsätze, Tipps und Hilfen zur Auswertung der Basaltemperaturkurven. Anhand der abgebildeten Beispielkurven können Sie Ihre eigene... Mehr...

  • Kosten für künstliche Befruchtung

    50 Prozent der Kosten für eine künstliche Befruchtung müssen gesetzliche Krankenkassen übernehmen. Dies gilt aber nur für die ersten drei Versuche und wenn das Paar bestimmte... Mehr...

Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang