Ein Angebot von Lifeline
Samstag, 27. August 2016
Menu

"aufsässige" Tochter - wie bleibt Ihr ruhig ???

Hallo,
heute war mal wieder so ein Tag... Meine Tochter (7 1/2) macht Ihre Hausaufgaben ganz alleine; ich schaue sie nach Vollständigkeit und halt auch Fehlern nach und meine Tochter will das auch....... Ich komme von der Arbeit (arbeite 2 volle Tage in der Woche) schnappe mir irgendwann den Ranzen und schaue nach. Bitte meine Tochter dann auf meinen Schoß und fange mit ihr zu korrigieren an........ und schon pampt sie los, daß es mir vor schon graut wie es erst in ein paar Jährchen sein wird........ Vergißt sich total, schmeist alles rum, Zunge rausstrecken usw. halt das volle Programm....... erst bleib ich ja dann noch ruhig aber irgendwann mutiere ich dann auch zum Feuerspeienden Drachen und schon haben wir die tollste ???!! Brüllerei...... Hinterher gehts jedem schlecht (üblicherweise bekommt dann der Göttergatte auch noch den ein oder anderen Strefschuß ab *schäm*)........ beim Zubettgehen nehmen meine Tochter und ich uns dann immer die Zeit in Ruhe nochmal drüber zu reden und beiderseits Besserung zu geloben....... Es ist ja nicht so oft, aber wenn dann super zermürbend........
Wie geht Ihr mit diesen "Krisen" um.........Können Euch Eure Männer da aus der Schleife raushelfen ???
Liebe Grüße
Sabine
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Zervixschleim

    Zervixschleim ist ein Sekret im Körper der Frau, das von den Drüsen im Gebärmutterhals (Zervix) abgesondert wird. Er besteht zum überwiegenden Teil aus Wasser (bis zu 90 Prozent)... Mehr...

  • Einnistungsblutung (Nidationsblutung)

    Wenn sich in der Gebärmutterschleimhaut eine befruchtete Eizelle einnistet, findet eine Einnistungsblutung statt. Diese ist allerdings in den seltensten Fällen äußerlich sichtbar. Mehr...

  • Der weibliche Zyklus

    Der weibliche Zyklus wird durch Hormone gesteuert, aber auch noch durch weitere Faktoren beeinflusst. Der Eisprung und damit die fruchtbare Phase der Frau liegt in der Zyklusmitte. Mehr...

  • Anovulation (fehlender Eisprung)

    Anovulation bedeutet "ohne Eisprung" (Ovulation) - und ohne Eisprung kann es nicht zu einer Schwangerschaft kommen. Ein Hauptproblem, wenn Paare nicht schwanger werden, liegt... Mehr...

  • Wochenfluss (Lochien)

    Als Wochenfluss (Lochien) wird das Wundsekret bezeichnet, das noch einige Zeit nach der Geburt als Blutung vaginal ausgeschieden wird. Nach Ablösung der Plazenta entsteht in der... Mehr...

  • Blutungen, Menstruation und...

    Häufigste Ursache für vaginale Blutungen ist die Menstruation - eine regelmäßig wiederkehrende Blutung bei der geschlechtsreifen Frau. Außerhalb der Menstruation ist die häufigste... Mehr...

  • Clomifen bei Kinderwunsch

    Clomifen ist ein Wirkstoff, der in Medikamenten zur Fruchtbarkeitsbehandlung eingesetzt wird. Er stimuliert die Hirnanhangsdrüse, sodass diese vermehrt Hormone produziert, die zu... Mehr...

Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang