Ein Angebot von Lifeline
Donnerstag, 26. Mai 2016
Menu

bläulich um den Mund

Guten Tag,
ich las gerade, wenn Babys etwas bläulich um den Mund herum seien, wäre dies ein Risikofaktor für SIDS. Meine Tochter (jetzt 8 Wochen) hat schon immer bläuliche Haut zwischen Oberlippe und Nase und am Nasenansatz zwischen den Augen. Ich muss dazu sagen, dass sie auch prinzipiell sehr helle Haut hat (wie ich auch).
Muss ich mir jetzt Sorgen machen und einen Arzt aufsuchen?
Ansonsten besteht kein Risikofaktor: Sie ist kein Frühchen (10 Tage übertragen), gut entwickelt, wird voll gestillt, wir rauchen nicht und es gibt auch keine Fälle von SIDS in unserer Verwandtschaft.
Was raten Sie?
Gruss Catrin
Beitrag melden Antworten
Diskussionsverlauf
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Eisprung – Symptome und Anzeichen

    Bei Kinderwunsch ist es hilfreich zu wissen, wann der Eisprung („Ovulation“) stattfindet, um die Chancen für eine Befruchtung zu erhöhen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um den... Mehr...

  • Die Messdaten in der Schwangerschaft

    Bei der Untersuchung beim Frauenarzt werden beim Ungeborenen verschiedene Messdaten erhoben, die Auskunft über die Entwicklung des Babys geben. Dazu gehören der biparietale... Mehr...

  • Temperaturmethode/Basaltemperatur

    Die Basaltemperatur ist die Temperatur, die unmittelbar nach dem Aufwachen und vor dem Aufstehen gemessen wird. Sie ändert sich im Verlauf des Zyklus, sodass durch regelmäßiges... Mehr...

  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

  • Anovulation (fehlender Eisprung)

    Anovulation bedeutet "ohne Eisprung" (Ovulation) - und ohne Eisprung kann es nicht zu einer Schwangerschaft kommen. Ein Hauptproblem, wenn Paare nicht schwanger werden, liegt... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang