Ein Angebot von Lifeline
Freitag, 30. Januar 2015

SIDS nach dem 1. Lebensjahr

Hallo!
Ich habe eine recht ungewöhnliche Frage. Wir haben eine gesunde, fidele Tochter, die jetzt nächste Woche 1 Jahr wird. Sie ist eigentlich nie eine Risikopatientin für SIDS gewesen. Hab nie geraucht, schläft im Schlafsack, fast 6 Monate voll gestillt. Allerdings schläft sie gerne auf dem Bauch, seit ca 2 Monaten.
Trotzdem mache ich mir immer Sorgen (ist wohl das Leid jeder Mutter). Ich habe auch das Angelcare, allerdings wohl eher zu meiner Beruhigung und das ich gut schlafe.
Jetzt wollte ich mal fragen, besteht überhaupt noch eine Gefahr nach dem 1. Lebensjahr? Ich habe in einem anderen Forum gelesen, dass es sehr wohl auch ältere Kinder trifft, das es dann aber nicht mehr SIDS heißt. Stimmt das? Kann auch ein Kind mit einem Jahr oder älter am Plötzlichen Kindstod sterben? Auch wenn man es dann anders nennt?
L.G. Tanja
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Insemination (Samenübertragung - IUI)

    Die Insemination oder Samenübertragung ist die am häufigsten angewandte Methode der künstlichen Befruchtung. Dabei wird das männliche Sperma instrumentell in den Genitaltrakt der... Mehr...

  • Abstillen

    Abstillen bedeutet das Beenden des Stillens. Es kann verschiedene Gründe geben, warum die Stillbeziehung zwischen Mutter und Kind beendet werden soll. Wichtig ist, ein paar Dinge... Mehr...

  • Die fruchtbaren Tage

    Nur an maximal sieben Tagen eines Zyklus ist eine Frau fruchtbar und kann schwanger werden. Zu wissen, wann die fruchtbaren Tage sind, ist bei Kinderwunsch hilfreich. Mehr...

  • Der weibliche Zyklus

    Der weibliche Zyklus wird durch Hormone gesteuert, aber auch noch durch weitere Faktoren beeinflusst. Der Eisprung und damit die fruchtbare Phase der Frau liegt in der Zyklusmitte. Mehr...

  • Einnistung

    Einnistung (Implantation) ist der Moment, in dem sich eine befruchtete Eizelle (Zygote) in der Wand der Gebärmutter einnistet. Die Einnistung ist nach der Befruchtung eine der... Mehr...

  • Erbrechen bei Säuglingen und Kindern

    Erbrechen bei Säuglingen und Kindern dient in erster Linie zum Schutz vor Krankheitserregern oder schädlichen Stoffen im Verdauungssystem und ist meist harmlos. Treten aber noch... Mehr...

  • Brustschmerzen (Mastodynie)

    Schmerzen in der Brust (Mastodynie) können verschiedene Ursachen haben. An einigen Tagen im Monat verspüren viele Frauen in ihren Brüsten ein leichtes Ziehen. Dieses... Mehr...

  • Harter Bauch in der Schwangerschaft

    Ein harter Bauch kann in unterschiedlichen Stadien der Schwangerschaft auftreten und ist in der Regel kein Grund zur Beunruhigung. Bei Schmerzen sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang