Ein Angebot von Lifeline
Donnerstag, 28. Juli 2016
Menu

Überwärmung durch Kirschkernsäckchen u. Wärmflasch

Hallo,
meine Zwillinge sind nun 4 Wochen alt. Sie wurden bei 36+4 per Kaiserschnitt geholt und wogen 2700g und 2550g.
Bis jetzt sind beide sehr lieb und haben schon zu einem 4-Stunden-Rhythmus gefunden. Nur mit dem Einschlafen nach den Mahlzeiten haben sie ein wenig Probleme. Oft finden sie einfach nicht in den Schlaf. Meine Hebamme gab mir den Tipp, ein warmes Kirschkernsäckchen auf den Bauch zu legen und an die Füße eine Wärmflasche zu tun, da sie sich oft mit Bauchschmerzen quälten. Seitdem schlafen sie sehr gut, allerdings wollen sie diese Wärme jetzt immer....Was soll ich tun, ich habe Angst, sie damit zu überhitzen?
Was denken Sie denn darüber, sollte ich das alles wieder weglassen?
Vielen Dank und liebe Grüße
Conny
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Die Messdaten in der Schwangerschaft

    Bei der Untersuchung beim Frauenarzt werden beim Ungeborenen verschiedene Messdaten erhoben, die Auskunft über die Entwicklung des Babys geben. Dazu gehören der biparietale... Mehr...

  • Zeugung: Junge oder Mädchen

    Seit jeher versuchen Eltern, das Geschlecht ihres Nachwuchses zu beeinflussen. Um einen Sohn zu zeugen, drehten sich im alten Griechenland Männer zum Beischlaf nach rechts.... Mehr...

  • Blutungen in der Schwangerschaft

    In der Schwangerschaft können während des gesamten Schwangerschaftsverlaufs mehr oder weniger starke Blutungen auftreten. Sie können harmlos sein, aber auch auf eine Erkrankung... Mehr...

  • Wehen fördern und auslösen

    Wenn die Wartezeit zum Ende der Schwangerschaft etwas zu lang wird, gibt es hilfreiche Mittel, selbst ein wenig nachzuhelfen. Sanfte Methoden wie Wehentees, Bäder oder Massagen... Mehr...

Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang

Diese Website ist von der Stiftung Health On the Net zertifiziert. Klicken Sie hier, um dies zu überprüfen.
Diese Website ist von der Stiftung Health On the Net zertifiziert.
Klicken Sie hier, um dies zu überprüfen