Ein Angebot von Lifeline
Freitag, 29. April 2016
Menu

Re: miniLÜK-Hefte

Hallo,
ich weiss schon, dass die "offiziellen" Voraussetzungen zur Schulreife eher minimal sind. Aber ich finde diesen Ansatz nicht sehr realistisch. Das Verständnis für z.B. Zahlen entwickelt sich wie vieles andere über einen längeren Zeitraum, das geht nicht von 0 auf 100, und jedes Kind hat ein anderes Tempo. Ich merke, dass JETZT GERADE (erst) sein Interesse dafür erwacht. Ich will ja auch nicht die Schule vorwegnehmen, aber ich möchte dass er einen guten Schulstart hat, wenns denn soweit ist.
LG Carolin
Beitrag melden Antworten
Diskussionsverlauf
Bisherige Antworten
  • 23.06.2006, 14:23 Uhr  |  Antworten: 1
    Aber gerade das Verständnis von Zahlen kann man doch prima im Alltag lernen...  Mehr...
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Zeugung: Junge oder Mädchen

    Seit jeher versuchen Eltern, das Geschlecht ihres Nachwuchses zu beeinflussen. Um einen Sohn zu zeugen, drehten sich im alten Griechenland Männer zum Beischlaf nach rechts.... Mehr...

  • PCO-Syndrom

    Beim PCO-Syndrom (polyzystisches Ovarialsyndrom, PCOS) handelt es sich um eine Hormonstörung. Betroffene Frauen leiden dabei unter einer gestörten Funktion der Eierstöcke, die zum... Mehr...

  • Anovulation (fehlender Eisprung)

    Anovulation bedeutet "ohne Eisprung" (Ovulation) - und ohne Eisprung kann es nicht zu einer Schwangerschaft kommen. Ein Hauptproblem, wenn Paare nicht schwanger werden, liegt... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang