Ein Angebot von Lifeline
Mittwoch, 10. Februar 2016
Menu

Re: Frühe oder späte Einschulung

Hallo Ingrid,
bei uns im Saarland ist es ja ähnlich streng wie in Bayern. Für die Empfehlung sind Notenschnitt und Arbeitshaltung relevant. Wer keine Empfehlung bekommt, kann an einem zweitägigen Aufnahmetest mitmachen, den etwa 40% der Schüler bestehen.
Aber wie oben ja schon gesagt, von welchen früh eingeschulten Kindern geht man denn aus? Aus dem Text geht das nicht unbedingt hervor.
Zwischen den Kindern, die einen Tag vor, bzw. nach Stichtag geboren sind, liegt doch schon ein Jahr! Und dann geht doch die Tendenz immer mehr zu früh eingeschulten Kindern, also noch nicht mal "Kann-Kindern".
Ich kenne Kinder, die früh eingeschult sind und dann noch eine Klasse überspringen. An der Gymnasialempfehlung gibt es da eigentlich wenig zu rütteln. Sie kommen dann mit 8 aufs Gymmi. Probleme gibt es dann oft in der Pubertät. Wenn die Klassenkameraden in die Disco gehen...
LG, Heike
Beitrag melden Antworten
Diskussionsverlauf
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Der weibliche Zyklus

    Der weibliche Zyklus wird durch Hormone gesteuert, aber auch noch durch weitere Faktoren beeinflusst. Der Eisprung und damit die fruchtbare Phase der Frau liegt in der Zyklusmitte. Mehr...

  • Die Messdaten in der Schwangerschaft

    Bei der Untersuchung beim Frauenarzt werden beim Ungeborenen verschiedene Messdaten erhoben, die Auskunft über die Entwicklung des Babys geben. Dazu gehören der biparietale... Mehr...

  • Brustschmerzen (Mastodynie)

    Schmerzen in der Brust (Mastodynie) können verschiedene Ursachen haben. An einigen Tagen im Monat verspüren viele Frauen in ihren Brüsten ein leichtes Ziehen. Dieses... Mehr...

  • Harter Bauch in der Schwangerschaft

    Ein harter Bauch kann in unterschiedlichen Stadien der Schwangerschaft auftreten und ist in der Regel kein Grund zur Beunruhigung. Bei Schmerzen sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Mehr...

  • Anovulation (fehlender Eisprung)

    Anovulation bedeutet "ohne Eisprung" (Ovulation) - und ohne Eisprung kann es nicht zu einer Schwangerschaft kommen. Ein Hauptproblem, wenn Paare nicht schwanger werden, liegt... Mehr...

  • Blutungen, Menstruation und...

    Häufigste Ursache für vaginale Blutungen ist die Menstruation - eine regelmäßig wiederkehrende Blutung bei der geschlechtsreifen Frau. Außerhalb der Menstruation ist die häufigste... Mehr...

  • Wehen fördern und auslösen

    Wenn die Wartezeit zum Ende der Schwangerschaft etwas zu lang wird, gibt es hilfreiche Mittel, selbst ein wenig nachzuhelfen. Sanfte Methoden wie Wehentees, Bäder oder Massagen... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang