Ein Angebot von Lifeline
Samstag, 06. Februar 2016
Menu

Re: Frühe oder späte Einschulung

Hi,
ich sehe da keinen Widerspruch. Kinder, die im Juni erst 10 werden sind einfach i.a. weniger reif als die, die im Juli schon 11 werden. Ich denke, davon lassen sich die empfehlenden Lehrer auch oefter blenden (je nach Bundesland sind die Empfehlungen ja auch mehr oder weniger lehermeinungsabhaengige subjektive Beurteilungen). Deswegen halte ich die Elterneinschaetzung auch fuer eine wichtige Sache.
Langfristig verwischen sich diese Unterschiede dann. Bzw. in der Pubertaet kommen m.E. Geschlechterunterschiede verstaerkt hinzu, die diese Altersunschaerfe ueberlagern.
LG, Baerbel
Beitrag melden Antworten
Diskussionsverlauf
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Wehen fördern und auslösen

    Wenn die Wartezeit zum Ende der Schwangerschaft etwas zu lang wird, gibt es hilfreiche Mittel, selbst ein wenig nachzuhelfen. Sanfte Methoden wie Wehentees, Bäder oder Massagen... Mehr...

  • Eisprung – Symptome und Anzeichen

    Bei Kinderwunsch ist es hilfreich zu wissen, wann der Eisprung („Ovulation“) stattfindet, um die Chancen für eine Befruchtung zu erhöhen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um den... Mehr...

  • Husten beim Baby

    Husten beim Baby ist in erster Linie ein Symptom und oftmals keine eigenständige Erkrankung. Viele Ursachen können für Husten bei Säuglingen in Frage kommen, die meisten sind... Mehr...

  • Anovulation (fehlender Eisprung)

    Anovulation bedeutet "ohne Eisprung" (Ovulation) - und ohne Eisprung kann es nicht zu einer Schwangerschaft kommen. Ein Hauptproblem, wenn Paare nicht schwanger werden, liegt... Mehr...

  • Schwangerschaftstests

    Schwangerschaftstests dienen dazu, eine Schwangerschaft nachzuweisen. Sie messen die Höhe des humanen Choringonadotropins, welches auch als Schwangerschaftshormon HCG bezeichnet... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang