Ein Angebot von Lifeline
Dienstag, 27. Januar 2015

Re: Ab Montag Vorschulkind-was wird bei euch gemacht?

Hallo zeno,
unsere Kindergartenferien haben noch nicht mal angefangen ;-) Saskia ist ab 5.9. Vorschulkind. Sie bleibt in der alten Gruppe, die altersgemischt ist von 2-6 Jahren.
Vorschulkinder haben Privilegien in der Gruppe, u.a. einen eigenen Vorschulkinderspieleschrank. Kleinere dürfen da nicht ran, es sei denn, ein Vorschulkind holt was raus und lässt sie mitspielen. Sie haben auch mehr Bastelkram.
Es wird ein Ausflug zu den Teddyärzten gemacht, es gibt eine Übernachtung im Kindergarten mit "Väterbrunch" und kurz vor den Ferien einen Ausflug. Feuerwehr und/oder Polizei kommen in den Kindergarten.
Im Herbst dürfen die Vorschulkinder eines von fünf Projekten auswählen und müssen dieses Projekt dann 6 Wochen lang 1x die Woche ausüben (z.B. Töpfern, Experimentieren, Theater). Müssen deshalb, weil sie nach der Wahl ihre Entscheidung in diesem Fall auch durchhalten müssen. Will also gut überlegt sein, und die Gruppen sind entsprechend dort auch anders gemischt.
Im Januar beginnt dann das Programm "Hören-Lauschen-Lernen", das dann immer morgens 10 Minuten gemacht wird.
Im Juni werden dann gemeinsam Schultüten gebastelt, die werden dann bei einem Abschiedsfest feierlich überreicht. Und am 1. Schultag kommen die ABC-Schützen nachmittags noch mal in den Kindergarten zum Muffins-Essen.
Man kann für Vorschulkinder im Kindergarten Englisch-Kurse buchen. Die müssen aber extra bezahlt werden. Ich werde das mit Saskia nicht machen, weil die meiner Meinung nach sehr teuer sind (36 Euro im Monat) und man täglich mindestens 20 Minuten CDs dafür hören muss, so einen Zwang und vor allem so viel Geld finde ich zu viel, da Saskia schon - auch im Kindergarten - die Musikschule (25 Euro/Monat) und macht Ballett weiter (90 Euro/Halbjahr).
Momentan bewerben wir uns (ich häng da als bei Siemens arbeitende Mutter mit drin) für eine Forschungskiste, die Siemens nach Bewerbung an Kindergärten vergibt (oder auch nicht, wir hoffen sehr auf Erfolg).
LG Nicole
Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Clomifen bei Kinderwunsch

    Clomifen ist ein Wirkstoff, der in Medikamenten zur Fruchtbarkeitsbehandlung eingesetzt wird. Er stimuliert die Hirnanhangsdrüse, sodass diese vermehrt Hormone produziert, die zu... Mehr...

  • Trotzphase beim Kind

    Die Trotzphase gehört zur normalen kindlichen Entwicklung. Als Fachbegriffe verwendet man hier auch Autonomiephase oder Autonomiebestreben. In der Trotzphase lernt das Kind, einen... Mehr...

  • Kosten für künstliche Befruchtung

    50 Prozent der Kosten für eine künstliche Befruchtung müssen gesetzliche Krankenkassen übernehmen. Dies gilt aber nur für die ersten drei Versuche und wenn das Paar bestimmte... Mehr...

  • Befruchtung (Konzeption)

    Befruchtung (Konzeption) ist der Moment, in dem die Samenzelle in die Eizelle eindringt und mit ihr verschmilzt. Ab diesem Augenblick beginnt die Zellteilung: Bei jeder Teilung... Mehr...

  • Insemination (Samenübertragung - IUI)

    Die Insemination oder Samenübertragung ist die am häufigsten angewandte Methode der künstlichen Befruchtung. Dabei wird das männliche Sperma instrumentell in den Genitaltrakt der... Mehr...

  • Mittelschmerz

    Der Mittelschmerz sind Schmerzen oder Stechen im Unterbauch, welche kurz vor dem Eisprung (Ovulation), also während der fruchtbaren Tage, oder auch während und nach dem Eisprung... Mehr...

  • Blutungen, Menstruation und...

    Häufigste Ursache für vaginale Blutungen ist die Menstruation - eine regelmäßig wiederkehrende Blutung bei der geschlechtsreifen Frau. Außerhalb der Menstruation ist die häufigste... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang