Ein Angebot von Lifeline
Sonntag, 21. Dezember 2014

Misgav-Ladach und "alte"Methode - Unterschied bzg.

Rupturrisiko in der nachfolgenden Schwangerschaft?
Hallo, weiß dazu jemand was? Gibt es da Unterschiede? Oder bleibt das Risiko einer Ruptur während der SS und während der Geburt gleich, also egal ob nach der alten Methode oder nach Misgav-Ladach operiert wurde? Ich kann dazu nicht wirklich was finden. (Ich kenne natürlich den Unterschied Längsschnitt vs. Querschnitt.)
Weiß auch jemand etwas zum Risiko einer Plazenta praevia und increta etwas bei einem vorherigen KS?
Wäre über Infos dankbar!
Meine Tochter kam im Nov. 2004 per KS (Misgav Ladach)auf die Welt. Ich will in ca. 6 bis 8 Monaten wieder schwanger werden. Zerbreche mir jetzt schon den Kopf darüber!
LG Kerstin
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Warum Babys ruhig werden, wenn sie...

    Für viele Eltern ist es die ultimative Methode, wenn sonst nichts mehr hilft: Mit dem Säugling auf dem Arm oder im Tragetuch marschieren sie in der Wohnung auf und ab, bis das Baby... Mehr...

  • Die häufigsten Fragen zum Stillen

    Viele Frauen entscheiden sich bereits in der Schwangerschaft fürs Stillen. Dabei stellen sich immer wieder Fragen, die wir zusammengestellt und für Sie beantwortet haben. Mehr...

  • Zeugung: Junge oder Mädchen

    Seit jeher versuchen Eltern, das Geschlecht ihres Nachwuchses zu beeinflussen. Um einen Sohn zu zeugen, drehten sich im alten Griechenland Männer zum Beischlaf nach rechts.... Mehr...

  • Blutungen in der Schwangerschaft

    In der Schwangerschaft können während des gesamten Schwangerschaftsverlaufs mehr oder weniger starken Blutungen auftreten. Sie können harmlos sein, aber auch auf eine Erkrankung... Mehr...

  • Mittelschmerz

    Der Mittelschmerz sind Schmerzen oder Stechen im Unterbauch, welche kurz vor dem Eisprung (Ovulation), also während der fruchtbaren Tage, oder auch während und nach dem Eisprung... Mehr...

  • Die häufigsten Fragen zur Fehlgeburt

    Woran hat es gelegen? Wann darf man es wieder versuchen? Und wie geht man mit der Fehlgeburt am besten um? Wann ist Baden wieder erlaubt? Wir haben die wichtigsten Fragen für Sie... Mehr...

  • Kosten für künstliche Befruchtung

    50 Prozent der Kosten für eine künstliche Befruchtung müssen gesetzliche Krankenkassen übernehmen. Dies gilt aber nur für die ersten drei Versuche und wenn das Paar bestimmte... Mehr...

  • Clomifen bei Kinderwunsch

    Clomifen ist ein Wirkstoff, der in Medikamenten zur Fruchtbarkeitsbehandlung eingesetzt wird. Er stimuliert die Hirnanhangsdrüse, sodass diese vermehrt Hormone produziert, die zu... Mehr...

Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang