Ein Angebot von Lifeline
Dienstag, 28. April 2015
Menu

Dubaireise

Hallo,
mein Sohn hatte im Februar (da wra er 3) während einer Dubaireise atypische Lungenentzündung bekommen, seitdem leidet er ständig an Atemwegsinfekten und Verschleimungen, bis heute ist das noch nicht 100% weg. Kann das noch Nachwirkungen der Reise sein? Ich habe gelesen, Dubai ist Risikogebiet für Pneumokokken u.ä., kann das ein (fremdländischer) Erreger sein, der noch nicht ganz unter Kontrolle ist und ist das unwahrscheinlich?
Tinka
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
  • 21.06.2006, 16:24 Uhr  |  Antworten: 0
    HAllo Tinka, auch einen fremdländischen Erreger könnte man labortechnisch...  Mehr...
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Die Messdaten in der Schwangerschaft

    Bei der Untersuchung beim Frauenarzt werden beim Ungeborenen verschiedene Messdaten erhoben, die Auskunft über die Entwicklung des Babys geben. Dazu gehören der biparietale... Mehr...

  • Eisprung – Symptome und Anzeichen

    Bei Kinderwunsch ist es hilfreich zu wissen, wann der Eisprung („Ovulation“) stattfindet, um die Chancen für eine Befruchtung zu erhöhen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um den... Mehr...

  • Wehen fördern und auslösen

    Wenn die Wartezeit zum Ende der Schwangerschaft etwas zu lang wird, gibt es hilfreiche Mittel, selbst ein wenig nachzuhelfen. Sanfte Methoden wie Wehentees, Bäder oder Massagen... Mehr...

  • Brustschmerzen (Mastodynie)

    Schmerzen in der Brust (Mastodynie) können verschiedene Ursachen haben. An einigen Tagen im Monat verspüren viele Frauen in ihren Brüsten ein leichtes Ziehen. Dieses... Mehr...

  • Flüssigkeit aus der Brustwarze

    Flüssigkeitsabsonderungen aus der Brustwarze, auch Galaktorrhoe genannt, können verschiedene Ursachen haben. In der Brustwarze liegen die Ausgänge der Milchkanäle und... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang