Ein Angebot von Lifeline
Sonntag, 02. August 2015
Menu

Dubaireise

Hallo,
mein Sohn hatte im Februar (da wra er 3) während einer Dubaireise atypische Lungenentzündung bekommen, seitdem leidet er ständig an Atemwegsinfekten und Verschleimungen, bis heute ist das noch nicht 100% weg. Kann das noch Nachwirkungen der Reise sein? Ich habe gelesen, Dubai ist Risikogebiet für Pneumokokken u.ä., kann das ein (fremdländischer) Erreger sein, der noch nicht ganz unter Kontrolle ist und ist das unwahrscheinlich?
Tinka
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
  • 21.06.2006, 16:24 Uhr  |  Antworten: 0
    HAllo Tinka, auch einen fremdländischen Erreger könnte man labortechnisch...  Mehr...
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Babybrei-Rezepte

    Breie fürs Baby gibt es im Supermarkt in vielen Geschmacksrichtungen und für verschiedene Alterstufen. Sie können die erste Nahrung für Ihr Kind aber auch selbst kochen - hier... Mehr...

  • Zeugung: Junge oder Mädchen

    Seit jeher versuchen Eltern, das Geschlecht ihres Nachwuchses zu beeinflussen. Um einen Sohn zu zeugen, drehten sich im alten Griechenland Männer zum Beischlaf nach rechts.... Mehr...

  • Harter Bauch in der Schwangerschaft

    Ein harter Bauch kann in unterschiedlichen Stadien der Schwangerschaft auftreten und ist in der Regel kein Grund zur Beunruhigung. Bei Schmerzen sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Mehr...

  • Eierstockkrebs (Ovarialkarzinom)

    Eierstockkrebs gehört zu den tückischen Krebserkrankungen der Frau. Da die Heilungschancen maßgeblich davon abhängen, in welchem Stadium der Eierstockkrebs entdeckt wird, ist hier... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang