Donnerstag, 24. Juli 2014

umgangs PFLICHT????? ich platze vor wut

hallo,
ich weiß einfach nicht mehr weiter. ich bin stinksauer, verzweifelt, traurig...
mein noch ehemann hat bei der trennung ja nur um seinen sohn geheult, dass er ihn nicht mehr jeden tag sieht.
am 12.5. ist er ausgezogen. ich hab dann angerufen und gefragt, ob er sich den kleinen holen will am 14.5.. dasgleiche am 21.5. er kam um 3 und hat ihn um halb 6 wieder gebracht.
am 2.6. hat kiran dann da geschlafen. also wurde um 1 geholt und am samstag um 4 wieder gebracht. am 7. hat er ihn wieder nach dem mittag geholt und gegen 5 abgeliefert. heute ebenso. aber es geht nur, wenn ich drauf dränge. es kotzt mich so an *sorry* freitag soll kiran wieder bei seinem vater schlafen und ich fragte, ob er wieder gegen 1 käme. wüßte er nicht, wir sollten vormittags telefonieren.
ich habe absolut keine chance termine zu machen. meine selbständigkeit ruht, wie soll ich es machen, wenn ich immer erst kurz vorher erfahre, wann mein nochmann kommt? abends weggehen? pustekuchen. ich wollte mit einer freundin essen gehen, hatte 4 termine zur auswahl und er kann an keinem der 4 tage auf kiran aufpassen???? als wir noch zusammen gelebt haben, war er der stubenhocker hoch 10. essen waren wir NIE!
wie soll das denn weiter gehen? er hat mir vorgeworfen, ich würde ihm kiran vorenthalten. so ein blödsinn. er nimmt ja nicht mal die vereinbarten zeiten wahr. vereinbart war, jede freischicht eine nacht und jede andere woche einen tag. merk ich nichts von. alle versuche, am anfang des monats die besuchstermine abzuschprechen, waren erfolglos. selbst anfang der woche geht nicht. auch nicht am besuchstag den nächsten vereinbaren.
ich bin so wütend. am liebsten würd ich morgen zu meinem anwalt gehen und kurzen prozess machen. entweder er hält sich an die spielregeln oder er hat pech.
verabredet war auch, wenn der kleine nach seinem papa fragt/ weint/ ihn vermißt, ruf ich an und wenn er nichts vorhat, kommt er ihn holen. war sonntag das 1. mal und mein nochmann hatte keine LUST!
danke fürs zulesen.
lg
deniz
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Clomifen bei KinderwunschClomifen bei Kinderwunsch

    Clomifen ist ein Wirkstoff, der in Medikamenten zur Fruchtbarkeitsbehandlung eingesetzt wird. Er stimuliert die Hirnanhangsdrüse, sodass diese vermehrt Hormone produziert, die zu...

  • Anovulation (fehlender Eisprung)Anovulation (fehlender Eisprung)

    Anovulation bedeutet "ohne Eisprung" (Ovulation) - und ohne Eisprung kann es nicht zu einer Schwangerschaft kommen. Ein Hauptproblem, wenn Paare nicht schwanger werden, liegt...

  • Befruchtung (Konzeption)Befruchtung (Konzeption)

    Befruchtung (Konzeption) ist der Moment, in dem die Samenzelle in die Eizelle eindringt und mit ihr verschmilzt. Ab diesem Augenblick beginnt die Zellteilung: Bei jeder Teilung...

  • Der weibliche ZyklusDer weibliche Zyklus

    Der weibliche Zyklus wird durch Hormone gesteuert, aber auch noch durch weitere Faktoren beeinflusst. Der Eisprung und damit die fruchtbare Phase der Frau liegt in der Zyklusmitte.

  • KiSS-SyndromKiSS-Syndrom

    Mit KiSS-Syndrom wird eine Fehlstellung der Kopfgelenke beim Neugeborenen bezeichnet, die ihre Ursachen in einer ungünstige Lage des Babys im Mutterleib haben kann, aber auch in...

  • Die besten Stellungen zum Schwanger werdenDie besten Stellungen zum Schwanger werden

    Missionarsstellung, Hündchenstellung oder Reiterstellung – welche ist die beste Stellung zum Schwanger werden? Über die perfekte Sexposition gibt es viele Gerüchte, doch was stimmt...

  • Die häufigsten Fragen zum StillenDie häufigsten Fragen zum Stillen

    Viele Frauen entscheiden sich bereits in der Schwangerschaft fürs Stillen. Dabei stellen sich immer wieder Fragen, die wir zusammengestellt und für Sie beantwortet haben.

  • Geburt einleiten: Welche Methoden gibt es?Geburt einleiten: Welche Methoden gibt es?

    Zur Geburtseinleitung gibt es unterschiedliche Methoden. Sofern der Muttermund reif ist, wird in Kliniken meistens ein Wehentropf verwendet. Prostaglandinpräparate werden...

  • EinnistungEinnistung

    Einnistung (Implantation) ist der Moment, in dem sich eine befruchtete Eizelle (Zygote) in der Wand der Gebärmutter einnistet. Die Einnistung ist nach der Befruchtung eine der...

  • Verstopfung bei Babys (Säuglingen) und KindernVerstopfung bei Babys (Säuglingen) und...

    Verstopfung (Obstipation) ist bei Säuglingen und Kindern nicht immer leicht zu erkennen. Denn besonders bei gestillten Babys kann die Häufigkeit des Stuhlgangs stark variieren....

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren

Kinder geboren zwischen 2005 und 2008

Kinder geboren zwischen 2001 und 2004

Zum Seitenanfang