Ein Angebot von Lifeline
Montag, 01. September 2014

Tragetuch: Bindeanleitung Kreuztrage

ecbfc36788440c116843d24d87a5be4b.jpg

Diese Art, einen Säugling im Tragetuch zu tragen, wird von Hebammen bereits für die ersten Lebenswochen empfohlen, weil das Baby dabei die physiologisch richtige Spreiz-Anhock-Haltung einnimmt. Zudem kann der Kopf des Babys gut gestützt werden. Im Winter kann darüber gut ein weiter Mantel getragen werden, der Sie und Ihr Baby schön warm hält.

 Die Kreuztrage können Sie auch umgebunden lassen, wenn Sie Ihr Baby wickeln oder in den Autositz legen. Die nachfolgenden Abbildungen erläutern, wie Sie Ihr Tragetuch, das für die Kreuztrage mindestens 350 cm lang sein muss, richtig binden:


1.) Hängen Sie Ihr Tragetuch so über die Schultern, dass auf dem Rücken eine Schlaufe bleibt (ungefähr bis zur Taille).


777c8e544a6b81f0cdf67ed985e29436.jpg

 

 

2.) Eines der Tuchenden muss vorne circa 20 cm länger sein als das andere. Kreuzen Sie nun die beiden Tuchenden locker vor Ihrer Brust.


bd0daecfeaf6e813f48bc9b841a0a302.jpg

 

 

3.) Holen Sie das längere Ende durch die Schlaufe auf Ihrem Rücken.


eaa22fe10284d86e5096d001f2dab1d6.jpg

 

 

 

 

 

 

4.) Nehmen Sie das kürzere Tuchende und verbinden Sie die beiden Enden seitlich mit einem Knoten. Dann ziehen Sie das Stoffkreuz vor Ihrem Bauch nach unten.


56c3d2725a4368b50956ecb6b0f0dc99.jpg

 

 

5.) Halten Sie Ihr Baby mit einer Hand an eine Schulter gelehnt und holen Sie mit der freien Hand ein Bein des Babys zwischen den Tuchbahnen hervor. Anschließend wechseln Sie die Schulter und holen das andere Bein hervor.


3117bdf7324d9100a17ac508ab287194.jpg

 

 

6.) Halten Sie Ihr Baby so lange gut fest, bis Sie den Stoff – zuerst die innere Tuchbahn, dann die äußere Tuchbahn – breit über seinen Rücken gefächert haben.


c90175c6f5d135b3235290a8be37d358.jpg

 

 

7.) Prüfen Sie, ob Ihr Baby eng an Ihren Körper geschmiegt im Tuch sitzt – andernfalls sollten Sie den Knoten noch einmal nachziehen. Beide Tuchbahnen müssen unter dem Po Ihres Babys so weit auseinander gezogen werden, dass sie auf beiden Seiten bis in seine Kniekehlen reichen. Nur dann sind der korrekte Spreizsitz und die anatomisch richtige Haltung gegeben.

Anleitungen für weitere Bindeweisen des Tragetuchs

Kängurutrage

Hüftsitz

Rucksacktrage

Autor: 9monate.de
Letzte Aktualisierung: 14. April 2009
Quellen: Abbildungen und Text mit freundlicher Genehmigung der Firma Didymos.

Drucken Als E-Mail versenden
Beiträge im Forum "Geboren im März und April 2014"
Neuste Artikel in dieser Rubrik
Buchtipp: Du wirst das Kind schon schaukeln
Leben mit Neugeborenem

Endlich ist das Baby da! Doch zu all dem Glück kommt auch die Unsicherheit frisch gebackener Mütter: Wie wird es zu dritt zu Hause sein? Werde ich nachts jemals wieder schlafen? Wann wird sich mein Körper von... Mehr...

Bakterien besiedeln Baby-Darm in immer gleicher Reihenfolge
Leben mit Neugeborenem

Bakterien besiedeln den Darm nach der Geburt in einer bestimmten, immer gleichen Reihenfolge. Zumindest gilt das bei Frühchen im Krankenhaus. Drei Klassen von Bakterien dominieren deren Bakteriengemeinschaft,... Mehr...

Das Einmaleins einer glücklichen Partnerschaft mit Baby
Leben mit Neugeborenem

Nach neun Monaten ist es endlich soweit: Sie sind zu dritt! Das Baby ist da und die Freude groß. Doch trotz Babyglück merken Sie, dass Sie in Ihrer Partnerschaft plötzlich nicht mehr auf Wolke sieben schweben?... Mehr...

Weitere interessante Themen
  • Die häufigsten Fragen zum WickelnDie häufigsten Fragen zum Wickeln

    Junge Eltern stellen sich häufig Fragen zum Wickeln und sind in manchen Punkten unsicher. Wir haben hier die häufigsten Fragen zum Thema Wickeln für Sie beantwortet. Mehr...

  • Babygalerien 9monateBabygalerien 9monate

    Lieben Sie es auch, niedliche Babyfotos anzuschauen? Hier veröffentlichen wir regelmäßig Babyfotos, die uns die Mütter zur Verfügung stellen, in unseren Babygalerien. Mehr...

  • NachsorgehebammeNachsorgehebamme

    Nachsorgehebammen begleiten frisch gebackene Mütter während der ersten Wochen nach der Geburt. Im Mittelpunkt der Betreuung durch die Hebamme die Wochenbettbetreuung sowie... Mehr...

Zum Seitenanfang