Ein Angebot von Lifeline
Dienstag, 26. Mai 2015
Menu

Gesundheit für Kinder - Kinderkrankheiten verhüten, erkennen, behandeln

Das Buch "Gesundheit für Kinder - Kinderkrankheiten verhüten, erkennen, behandeln" ist ein praktischer Ratgeber für Eltern und informiert übersichtlich und leicht verständlich über alle Themen rund um Kindergesundheit.

buch_gesundheitfuerkinder.jpg

Die drei Autoren - allesamt Ärzte und auch selbst mehrfach Eltern - geben dabei Erfahrungen und Wissen aus ihrem Berufs- und Familienalltag weiter.

Der Ratgeber besteht aus mehreren Teilen. Zunächst gehen die Autoren auf Begriffe wie Gesundheit und Krankheit ein und erläutern Grundlagen der Entwicklung, Ernährung, Selbsthilfe sowie alternative Heilverfahren. Der zweite Teil führt tabellarisch auf, welche Maßnahmen Eltern bei welchen Beschwerden ergreifen sollten. Darauf folgen zwei Buchteile, in denen auf Krankheiten im Säuglings- und Kindesalter eingegangen wird. Eltern erfahren dabei unter anderem alles Wesentliche über Leitbeschwerden einer Erkrankung, den richtigen Zeitpunkt zum Arzt zu gehen oder Möglichkeiten, dem Kind selbst zu helfen. Der Buchteil "Mit Kindern reisen" gibt praktische Tipps zur Planung und Vorbereitung eines Urlaubs, damit die ganze Familie wieder gesund zuhause ankommt. Und falls doch einmal etwas schief gehen sollte, widmet sich der letzten Teil Erste-Hilfe-Maßnahmen. Hier finden sich unter anderem Hinweise zum richtigen und schnellen Handeln bei Verbrennungen, Ertrinken oder Vergiftungen.

Die Autoren leiten Eltern mit ihrem Buch zum praktischen Handeln an. Die geschriebenen Informationen werden dabei durch zahlreiche Bilder und Tabellen veranschaulicht. Durch das umfangreiche Stichwortverzeichnis am Ende können gesuchte Begriffe rasch gefunden werden, doch durch den schlüssigen Aufbau des Buches sollte sich darin ohnehin jeder zurechtfinden. An einigen Stellen stehen Verweise auf Internetseiten, wo bestimmte Themen bei Interesse weiter vertieft werden können.


Fazit: Ohne schwammige Umschreibungen oder lästiges Fachchinesisch vermitteln die Autoren ein Verständnis vom Zusammenspiel aller körperlichen, geistigen und sozialen Faktoren, die zur Gesundheit eines Kindes beitragen. Gleichzeitig geben sie praktische und hilfreiche Anleitung für den alltäglichen Umgang mit kranken Kindern. Dieser umfassende Blickwinkel macht das Buch zur Pflichtlektüre für alle Eltern.


Gesundheit für Kinder - Kinderkrankheiten verhüten, erkennen, behandeln
Dr. med. Herbert Renz-Polster, Dr. med. Nicole Menche und Dr. med. Arne Schäfer
528 Seiten, 29,95 Euro
Kösel-Verlag
ISBN: 978-3466306725

Autor: Jessica Schmid
Letzte Aktualisierung: 21. März 2013

Drucken Als E-Mail versenden
Beiträge im Forum "Geboren im Mai und Juni 2014"
Neuste Artikel in dieser Rubrik
Gesundheit & Entwicklung

Schlafen ist für die meisten Eltern ein großes Thema. Heute wird empfohlen, das Baby in den ersten Monaten im elterlichen Schlafzimmer im eigenen Bett schlafen zu lassen. Einige Familien bevorzugen jedoch das... Mehr...

Gesundheit & Entwicklung

Erblickt ein Baby das Licht der Welt, sieht das kleine Köpfchen meist noch ziemlich verformt aus. Schließlich musste es den Weg durch den engen Geburtskanal bestreiten. Wie praktisch, dass die Natur daran... Mehr...

Gesundheit & Entwicklung

Eine Lauflernhilfe ist ein fahrbares Gestell, mit dem sich bereits Babys fortbewegen können. Es gibt zweierlei Arten von Lauflernhilfen: Lauflernwagen und so genannte Gehfreis. Mehr...

Weitere interessante Themen
  • Sonnenbrand beim Baby

    Auch Babys können unter zu starker Sonneneinstrahlung einen Sonnenbrand bekommen. Wie bei Erwachsenen ist der Sonnenbrand beim Baby schmerzhaft und äußert sich durch gerötete Haut. Mehr...

  • Laufen lernen: Babys erste Schritte

    Ungefähr im 13. Lebensmonat lernen Babys, die Welt auf eigenen Füßen zu erkunden. Sollte es etwas länger dauern, sollten Eltern ruhig bleiben, denn jedes Kind entwickelt sich... Mehr...

  • Neugeborenen-Gelbsucht

    Neugeborenen-Gelbsucht bezeichnet einen Zustand, in dem der Anteil des Blutfarbstoffs Bilirubin bei Neugeborenen im Blut erhöht ist. Er setzt sich deshalb in Haut, Schleimhaut und... Mehr...

Zum Seitenanfang